Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Altes Gänsepaar - ein neues Pärchen dazu?

  1. #1

    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    8

    Altes Gänsepaar - ein neues Pärchen dazu?

    Moin!


    Ich hätte da mal eine Frage an die Gänseliebhaber unter euch.


    Letztes Jahr habe ich mir den Traum eines Gänsepaares erfüllt. Ruckzuck, zog eine Altd. Landgans x Graugans Dame und ein Emder - Ganter bei mir ein.

    Ich bin immer noch ganz fasziniert von den Tieren, habe mich vorab gut informiert und bisher funktioniert alles sehr gut. Sie sind mittlerweile handzahm, kommen, wenn ich sie rufe und gesund sind sie auch.

    Da wir nun etwas mehr Platz haben, dachte ich darüber nach noch eine Gans anzuschaffen. Also zog gestern eine Elsässerin ein.
    Bisher verläuft die Vergesellschaftung nicht allzu gut. Der Ganter lässt sie weitesgehend in Ruhe, die andere Dame macht zicken. Packt die Elsässerin immer am Hals und zupft ordentlich dran. Die Neue lässt sich das gefallen, quackt ein bisschen, aber bleibt meist liegen.
    Als ich sie das letzte mal beobachtet habe, saß die Graugans wieder auf ihr drauf, lies dann aber ab und ging. Machte danach auch keine Anstalten auf die Neue rauf zu gehen.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Die Elsässerin habe ich von eine netten Dame, die auch einen Ganter abzugeben hatte, der nun bei ihr alleine sitzt und eigentlich nicht im Ofen landen soll... Bei uns auf dem Land hier schwierig, da werden Gänse eher als Schlachtvieh gehalten.

    Nun, ich würde mich gern den Ganter annehmen wollen. Meine Frage:

    Ist das möglich? Im Internet gibt es zig verschiedene Meinungen... Die einen sagen es klappt bei genügend Freigang, die anderen sagen es wird schief gehen.
    Jetzt bin ich total verunsichert.

    Ist es also möglich zwei Gänsepaare auf 1.000qm Weidefläche gemeinsam laufen zu lassen? Oder ist das zu wenig Platz für zwei Pärchen?


    Ich danke schon mal für Antworten


    Liebe Grüße

  2. #2
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.824
    Aus Erfahrung kann ich nur sagen das zwei Ganter die nicht miteinander aufgewachsen sind sich brügeln bis einer ins Gras beisst! Egal wieviele Gänsedamen vorhanden sind!
    Du kannst den Auslauf in zwei Teile trennen, aber die Abtrennung muss hoch und stabil genug sein!!!

    Hätte keine zweite Gans dazu geholt da Gänse immer Paare bilden!
    Die bessere Lösung wäre gewesen das Altpaar im Frühjahr brüten zu lassen und davon Jungtiere zu behalten!
    Evtl. kannst du die Gans zurückgeben?
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.

    von Wilhelm Raabe

  3. #3

    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Hallo,

    vielen dank für deine Antwort.
    Jetzt bin ich noch mehr verwirrt. Ich habe gelesen das auch mehrere Gänse auf einen Ganter kommen können. Also wie im jetzigen Fall, ein Ganter und zwei Mädels.
    Man sieht ja in den Anzeigen die im Netz stehen immer teilweise große Gänseherden... einige Nachbarn hier haben auch mehrere Paare auf den Weideflächen (Schlachttiere).

    Die sind natürlich groß, teilweise das doppelte wie unsere Fläche, aber die halten dort auch mehr Tiere.

    Grüße

  4. #4
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.824
    meine Erfahrung hat gezeigt das der Ganter eine Lieblingsgans hat und die andere(n) nur mässig beachtet!

    Ein fremder adulter Ganter zu einem adulten Paar auch wenn noch eine Gans mitläuf geht meist schief, oder man hat ein rießen Grundstück wo sie sich aus dem Weg gehen können was im Frühjahr wenn die Hormone hochkochen aber trotzdem zu Zankereien führen kann!

    Gänse sind eine ganz andere Liga wie Hühner die können richtig fies moppen und zupacken!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.

    von Wilhelm Raabe

  5. #5
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    531
    Hallo Nordseegans,
    da muss ich Pudding leider Recht geben.
    Wenn Die Tiere zusammen aufgewachsen wären, ist es in der Regel kein Problem, aber adulte Tiere zusammen zugeben, klappt bei Gänsen erfahrungsgemäß eher nicht und bei Gantern ganz sicher nicht.

    Es stimmt schon das ein Ganter auch mehrer Damen beglückt, aber eine ist meist die Favoritin.

    Ich würde auch im Frühjahr brüten lassen und dann eine Gans behalten.
    LG Kükenei
    Vorwerk, Bresse weiß & blau, Barbezieux, Kollbecks Moorhuhn, Marans, Araucana, Orpington, Isis - Zwergseidenhuhn, Holländer Zwerg - Pommerngans, fränkische Landgans

  6. #6
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    2.959
    noch einen Ganter dazu, ist wirklich nicht die beste Idee. Um diese Jahreszeit mag es noch gehen, aber im Frühjahr, wenn die Hormone sprießen ...

    Die zweite Damen braucht für die Eingewöhnung vielleicht noch etwas Zeit! Aber das kann meines Erachtens funktionieren.
    Fütterst du zu? Achte darauf, dass sie dann auch ans Futter/Wasser gelangen kann und nicht immer nur weggedrängt wird.

    Sind die Tiere sicher gesext?

  7. #7

    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Ellerhoop
    PLZ
    25373
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    551
    Guten Tag Zusammen, die Thema ist interessant für mich. Ich habe jetzt eine große Herde/ Schar? von 25 Gänsen bestehend aus 2 Gruppen. Eine Gruppe besteht aus 17 Tieren mit ein Ganter und 2 Gänsen aus letzten Jahr und Jung Volk und die zweite Gruppe besteht aus 8 Tieren von diesem Jahr. Wenn kein Stallpflicht kommt würde ich gerne insgesamt 4 Tiere behalten. Der alte Ganter muss weg, er ist aggressiv und macht eigene Kinder kaputt. Eine alte Dame würde ich behalten, die hat 14 Gänschen adoptiert und geführt. Ein Ganter aus 8-Gruppe ist Handzahm, kommt zu mir, frisst aus der Hand und vertreibt anderen von mir weg, falsche Prägung? Ich würde ihn gerne behalten. Die frage ist soll ich noch ein Gans und ein Ganter behalten oder besser 1,3 Gänse? Wird dann ein Ganter für 3 Gänsen reichen, wegen Eier Befruchtung? Dieses Jahr haben 2 Gänse alle Eier in ein Nest gelegt, insgesamt haben die 3 Gelegen gemacht, leider war die Befruchtung sehr schlecht. Muss man die brütende Gans separieren? Wenn ich das mache werden die Tiere sehr laut und nervös.

  8. #8
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    2.959
    Der "alte" Ganter hat also dieses Jahr erstmals geübt? Ist er grundsätzlich immer aggressiv oder war es nur in der Brut- und Führungszeit?

    Wie viele Gänse willst du denn nächstes Jahr aufziehen?
    Könntest du die Paare ggf. zuverlässig trennen?
    Wenn tatsächlich zwei Ganter gleichzeitig mit zwei Damen verbleiben, bedenke, dass sie sich ggf. durch ihre Rangeleien im Frühjahr gegenseitig beim Tretakt stören.

  9. #9
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.824
    Der alte Ganter muss weg, er ist aggressiv und macht eigene Kinder kaputt.
    Dann würde ich mich beeilen denn Gänse finden sich als Paar im Spätjahr zusammen!
    Behalte einfach deinen handzahmen Ganter sowie einen reserve Ganter aus dem selben Schlupf wo sie zusammen aufgewachsen sind sowie 2-3 Damen! Man sollte auch beachten das die Ganter nicht mit den Gänsen verwandt sind!
    Den Rest würde ich rasch vermitteln oder schlachten so dass sich deine Favoriten als Pärchen zusammen finden können und dann im Frühjahr auch brüten!

    Die "schlechte" Befruchtung lag evtl. auch daran das die Gänse zusammen in einem Nest gebrütet haben, evtl. haben die Eier nicht immer die richtige Bruttemperatur erhalten die sie brauchten und sind abgestorben?
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.

    von Wilhelm Raabe

  10. #10

    Registriert seit
    04.06.2013
    Ort
    Ellerhoop
    PLZ
    25373
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    551
    Der "alte" Ganter war gegen uns von Anfang an nicht freundlich, er hatte 2 Damen dabei, die eine Dame hat gekaufte und Kunstbrut Küken adoptiert, alle unterschiedlichen alter und nicht alle zusammen, der Ganter wollte gar keine Küken akzeptieren, dann saß zweite Dame auf Nest und von 5 Eier hat sie 4 Küken lebend produziert und 5 Küken war zerdrückt von ihr, diese Gans und Ganter haben nur 1 Küken groß gezogen. Die haben ihre eigene Babys, 3 Stück, verloren. Ich weiß nicht was da los war, aber die kleinen sind einfach tot gewesen, als ich von Arbeit nach Hause kam. Deswegen wollte ich die nicht mehr haben. Und bis jetzt stiftet der Ganter Unruhe. Wegen Befruchtung kann es sein, dass die zu wenig Wasser hatten, nur ein Eimer, da die fast bis Mai eingesperrt waren. Wenn man immer paarweise die Gänse trennen muss, dann behalte ich nur 1,1, weil ich keine Ahnung habe wie ich das machen soll. Als die zweite Gans auf Nest sah und andere die kleinen geführt hat, dann wüste Ganter nicht wohin er gehört. Er saß dann neben brütende Gans, wenn er weg war würde die Gans unruhig und laut. Beim Züchter wo ich kleine geholt habe ist nichts zu hören, ich verstehe das nicht, warum ist bei mir laut ist, was mache ich so falsch? Seine Gänse sind ruhig, sitzen und da sind viel mehr als 20...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mobbing altes-neues Problem
    Von stuchserberg im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2016, 00:28
  2. Neues Gänsepaar mit alten vergesellschaften?
    Von Gänsesusi im Forum Gänse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 17:51
  3. neues, altes Huhn in Junghennengruppe?
    Von nyma im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 10:05
  4. Wann neues Laufi-Pärchen integrieren?
    Von tina04 im Forum Enten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 07:52
  5. "altes" und neues Hühnerhaus
    Von mb243 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 10:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •