Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Brüten oder nicht Brüten?

  1. #1
    Avatar von rhabarber
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    25
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    290

    Brüten oder nicht Brüten?

    Als im Herbst meine beiden Zwerg-Wyandotten unbedingt brüten wollten, habe ich sie nicht gelassen. Blöder Zeitpunkt!
    Eigentlich wollte ich es ihnen dieses Frühjahr "erlauben". Aber je mehr ich darüber lese, desto unsicher werde ich.

    Dazu vorweg: jetzt im Winter (von November bis Mitte/Ende März) wohnen meine Mädels im Winterstall bei mir Zuhause. Den Rest des Jahres im Sommerstall auf unserem Wochenendhausgrundstück, da wir dann dort rund die Hälfte der Woche und die Schulferien verbringen. An den drei Tagen, an denen ich nicht da bin, kümmert sich ganz liebevoll unser Nachbar um sie, ein älterer Herr, der früher selbst Hühner hatte.

    Jetzt mache ich mir Gedanken, ob ich die Betreuung einer brütenden Henne und erst recht der Küken in den ersten Wochen leisten kann. Wenn ich sie schon im Winterstall brüten lasse (falls sie dann überhaupt schon gluckt), kann ich sie dann auf den Eiern umziehen lassen? Oder mit den gerade geschlüpften Küken?
    Wenn sie anfängt zu glucken und sie dann von Sommer - zum Winterstall umzieht, bevor ich ihr die Eier unterschiebe, dann kann ich nicht jeden Tag nach ihr schauen und auch nicht nach den Küken, wenn die da sind. Und ich fürchte, die Brutzeit und die ersten Lebenswochen der Küken werden sich nicht mit den Ferienzeit übereinstimmen. Und meinen Nachbarn überfordern will ich auch nicht.

    Mach ich mir jetzt zu viele Gedanken? Oder soll ich lieber drauf verzichten, meine Mädels brüten zu lassen?
    O,2 Zwerg-Wyandotten; 3,2 Zwerg-Barnevelder-Küken; 1,2 Rauhaarteckel; 1,0 Beagle

  2. #2
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    PLZ
    26...
    Land
    Friesland
    Beiträge
    625
    Warum nicht vor den Sommerferien brüten lassen, dann seit ihr doch da wenn die Küken schlüpfen, oder und zur not brüten die Mädels auch im Keller in ner Kiste. Die Natur hat das schon so eingerichtet das Glucken gut allein zurechtkommen. Hauptsache es ist genug Futter und Wasser da.

  3. #3
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    76
    [QUOTE= Die Natur hat das schon so eingerichtet das Glucken gut allein zurechtkommen. Hauptsache es ist genug Futter und Wasser da.[/QUOTE]

    Genau so sehe ich das auch.
    Das ist doch der Vorteil der Naturbrut, dass dir die Glucke die Arbeit der Aufzucht abnimmt.
    Und gerade Zwerg-Wyandotten sind sehr fürsorgliche Brüterinnen und Mütter.

  4. #4
    Avatar von Joachim04
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Seulingen
    PLZ
    37136
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    463
    Sprich doch mit dem älteren Herren.
    Wenn er früher selbst Hühner hatte, wird er wissen was er bei einer Naturbrut machen muss - fast nichts.
    0.2 Australorps, 0.3 Orpington 0.1 Marans 1.1 schwed. Blumenhuhn, 0.3 Wyandotte silber-schwarzgesäumt, 0.0.11 Mixe

  5. #5
    Avatar von rhabarber
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    25
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Anni Huhn Beitrag anzeigen
    Warum nicht vor den Sommerferien brüten lassen, dann seit ihr doch da wenn die Küken schlüpfen
    Das ist ein guter Gedanke, darauf bin ich noch gar nicht gekommen
    O,2 Zwerg-Wyandotten; 3,2 Zwerg-Barnevelder-Küken; 1,2 Rauhaarteckel; 1,0 Beagle

  6. #6
    Avatar von rhabarber
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    25
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Gögerle Beitrag anzeigen
    Genau so sehe ich das auch.
    Das ist doch der Vorteil der Naturbrut, dass dir die Glucke die Arbeit der Aufzucht abnimmt.
    Und gerade Zwerg-Wyandotten sind sehr fürsorgliche Brüterinnen und Mütter.
    Also doch nicht so kompliziert, wie es mir beim Lesen vorkam.
    O,2 Zwerg-Wyandotten; 3,2 Zwerg-Barnevelder-Küken; 1,2 Rauhaarteckel; 1,0 Beagle

  7. #7
    Avatar von rhabarber
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    25
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Joachim04 Beitrag anzeigen
    Sprich doch mit dem älteren Herren.
    Wenn er früher selbst Hühner hatte, wird er wissen was er bei einer Naturbrut machen muss - fast nichts.
    Heute ist Impfstoffabholungstermin. Da treff ich vielleicht auch meinen anderen Nachbarn, der Zwerg-Lachshühner und Zwerg-Barnevelder züchtet und von dem ich auch die Bruteier bekäme. Vielleicht unterstützt der mich auch.

    Sorry für die vielen Einzelposts, aber irgendwie bekomme ich das mit den mehreren Zitaten in einem Beitrag nicht hin.
    O,2 Zwerg-Wyandotten; 3,2 Zwerg-Barnevelder-Küken; 1,2 Rauhaarteckel; 1,0 Beagle

  8. #8
    Avatar von Joachim04
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Seulingen
    PLZ
    37136
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    463
    Zitat Zitat von rhabarber Beitrag anzeigen

    Sorry für die vielen Einzelposts, aber irgendwie bekomme ich das mit den mehreren Zitaten in einem Beitrag nicht hin.
    Ich auch nicht
    0.2 Australorps, 0.3 Orpington 0.1 Marans 1.1 schwed. Blumenhuhn, 0.3 Wyandotte silber-schwarzgesäumt, 0.0.11 Mixe

  9. #9

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    3.182
    Ihr müsst nur das Zitiersymbol mit dem + benutzen und dann zwischen die mit Quote eingefassten Beiträge schreiben (diese ggf. noch auf das wichtigste kürzen).

    Wie sind denn Stall und Auslauf am Sommerstandort gestaltet? Kann die Glucke mit Küken da erstmal separat in einem sehr geschützten Bereich bleiben? Wenn ja sollte das auch mit ein paar Tagen Abwesenheit eurerseits, der Nachbar ist ja auch noch da, gehen.
    1.8 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.2017), 0.1 Brahma gelb-schwarz-columbia (aus 2017), 6 Orpington-Küken vom 29.06.

  10. #10
    Avatar von rhabarber
    Registriert seit
    08.03.2015
    PLZ
    25
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Geschützter Bereich ist kein Problem.
    O,2 Zwerg-Wyandotten; 3,2 Zwerg-Barnevelder-Küken; 1,2 Rauhaarteckel; 1,0 Beagle

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nochmals brüten lassen oder nicht?
    Von physio im Forum Naturbrut
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2014, 08:53
  2. Brüten lassen oder nicht :-/
    Von Manni12 im Forum Naturbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 01:25
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 12:08
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 07:53
  5. Hilfe! Serama und Chabo wollen brüten.. Brüten laßen oder nicht?
    Von Kopfkrötemitnakenschenkel im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 07:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •