Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Mein Huhn ist tot-und nun?

  1. #11

    Registriert seit
    13.04.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    122
    Themenstarter
    Nein, die Dresdnerinnen sind aus 2016, das Amrock ist noch jung und aus Oktober 2017
    Viele Grüße,
    Sabine

    1.0 Spitz, 0.1 Hauskatze, 0.2 Dresdner, 0.0.10 Dorking

  2. #12
    Avatar von Gimar
    Registriert seit
    31.05.2014
    PLZ
    37...
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.240
    Hi Lieselott,
    hab ich das richtig verstanden, du hast 2 Hennen von 2016 und eine von 10.2017?
    Also 3 Hennen, bis zu dem bedauerlichen Vorfall, jetzt nur noch die 2 älteren Hennen?

    Der wässrige Kot kann durchaus einfach nur auf Stress hindeuten, was bei einem Jungtier auf 2 ältere nicht so verwunderlich ist. Hier kann man sich so ein paar Kotbilder ansehen... http://chat.allotment-garden.org/ind...?topic=17568.0 Mein erster Gedanke war eingentlich Genickbruch. Kann leider auch mal passieren, die älteren sind nicht immer so die netten zu neuen Hennen. Besonders Junghennen können noch recht gut flattern bzw sogar fliegen und dabei kann es dann auch mal zu einem Unfall kommen.

    Tut mir leid um deine Henne, hoffe du hast die Erkältung wieder ganz gut überstanden.
    Geändert von Gimar (13.02.2018 um 14:48 Uhr)
    Marans sk 1.11, Italiener-Marans-Mix 0.1 , Italiener orangehalsig 0.1

  3. #13
    Avatar von zickenhuhn
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    53
    Land
    deutschland
    Beiträge
    1.718
    Ja mein Jungspund ist letzte Nacht auch verstorben.Allerdings war er schon seid 3Tagen komisch drauf.Seid es bei uns so kalt wurde.Hängender Flügel,mit eingezogenen Kopf stand er rum.Wenn ich ihn hochnahm und die kalten Ständer wärmte,wurde er munterer.Dann hat er gefressen und lief auch rum.Hatte erst gedacht,er habe Probleme mit der Kälte,war ja auch nur Taubengroß .Gestern merkte ich das die Körperhaltung irgendwie komisch war,heute morgen war er tot.Hatte innerliche Verletzung,vermutlich hat der größere Hahn ihn gemaßregelt,was zu heftig für den kleinen war.

  4. #14

    Registriert seit
    13.04.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    122
    Themenstarter
    @Gimar: Fast. Ich hatte zwei Dresdnerinnen aus 2016, zwei Amrocks von Oktober 2017 und einen Hahn aus dem Frühjahr 2017- der war von der Größe etwa die Hälfte der Amrocks und ich musste ihn letztens schlachten (Nachbarschaft).

    Die Dresdnerinnen haben den ganzen Winter über gut gelegt (bis zu 10Eier/Woche), die Amrocks natürlich noch nicht.

    Ich hatte im Oktober relativ akut die Anfrage, ob ich zwei Hühner haben wollte, die im Kleingarten unter schlimmsten Bedingungen gehalten wurden.
    Da ich zwei Hennen zu wenig fand, habe ich zwar zugesagt, mir aber parallel auf einer Geflügelausstellung zwei Dresdner Hennen aus 2016 gekauft. Nun habe ich die beiden Kleingartenhennen doch nicht gekriegt, die waren nämlich zwischenzeitlich ausgebüxt, ließen sich als exzellente Flieger nicht einfangen und irgendwann waren sie nacheinander verschwunden (wahrscheinlich Habicht).
    Nun hatte ich also zwei alleinstehende Dresdnerinnen, da war es dann schon Ende Oktober, und so habe ich als Gesellschaftshennen genommen, was ich kriegen konnte. Das waren die beiden Amrocks, die habe ich geholt als sie voll befiedert und dauerhaft ohne Wärmeplatte unterwegs waren. Die beiden sind Anfang Oktober geschlüpft.
    Dann kam noch ein ungeplanter Hahn dazu (wäre sonst geschlachtet worden, war "über"). Der Hahn war klein, etwa die Hälfte von den Amrocks.

    Die Zusammenführung war schon Anfang Dezember, und ist ziemlich friedlich abgelaufen. Die haben jeweils Zweiergruppen gebildet und sind sich aus dem Weg gegangen (haben im Moment etwa 200m2 Platz), haben sich nie richtig gezofft oder so, der Hahn war mal hier, mal dort aber doch eher mit den Dresdnerinnen unterwegs. Hat nie gelockt, hat nie verteidigt, hat sich die besten Futterbrocken geschnappt und unter den nächsten Busch verzogen. Ich habe einige Male gesehen, dass er gerne getreten hätte, allerdings haben ihn die Dresdnerinnen nie gelassen, auch die Eier waren nicht befruchtet.
    Mit der Zeit sind die Amrock-Mädels auf Rang 2 und 3 der Hackordnung aufgestiegen, die zweite Dresdnerin hat sich zum Brüten zurück gezogen und schon vorher einen eigenen Stall bekommen.
    Seitdem ist Helene (Dresdnerin) die Chef-Henne- ein ruhiger und ausgeglichener Charakter, die meiner Meinung nach ziemlich sanft aber ausreichend durchsetzungsfähig maßregelt (Die Amrock "beißt" sich auch mal im Gefieder der anderen (brütenden) Henne fest und lässt sich meterweit mitziehen, bevor die Chefin dazwischen geht).
    Die verbliebene Amrock-Henne ist im Vergleich zu den (beiden) Dresdnern ein richtiges Biest.
    Die zweite Dresdnerin ist, seit sie brütet, das rangniederste Huhn und wird von der Amrockhenne nicht in Ruhe gelassen wenn sie zu ihrer Fress- und Kackrunde vor den Stall genötigt wird (ansonsten durch ein Gitter abgesperrt).
    Der Hahn war eigentlich immer außen vor.
    Dresdner-Dresdner bzw. Amrock-Amrock habe ich nie miteinander streiten sehen.

    Es könnte natürlich sein, dass die Amrock den Stress gemacht hat, worunter die andere dann zu Boden gegangen ist.

    Trotzdem bleibt ja noch die Tatsache bestehen, dass die Chefhenne Helene keine Eier mehr legt, heute morgen zum ersten Mal etwas Flüssigkeit im Kot hatte) von ihr vermute ich aufgrund der relativ stabilen Sitzordnung aber auch den Wurmbefall.
    Ich gucke mal, wie es unter Flubenol ist, sonst muss ich noch mal Kot zur erweiterten Diagnostik einschicken.

    Ich habe letzte Woche den Gluckenstall und das Kükengehege auf ein frisches Stück Wiese gesetzt. Bevor ich nicht bestmögliche Sicherheit habe, dass da nichts Ansteckendes dahinter ist, möchte ich die Kleinen nicht auf das Grundstück der Großen lassen.
    Viele Grüße,
    Sabine

    1.0 Spitz, 0.1 Hauskatze, 0.2 Dresdner, 0.0.10 Dorking

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wie alt ist mein Huhn
    Von Michaklee im Forum Dies und Das
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.05.2016, 22:48
  2. Was hat mein Huhn?
    Von Lieselotti im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 18:12
  3. Mein Huhn pickt mein Zwerghahn
    Von rasqui im Forum Verhalten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 06:29
  4. Mein Haus, mein Auto, mein Huhn...
    Von Ira im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •