Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Todesfälle ungeklärt

  1. #1

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.260

    Todesfälle ungeklärt

    Hallo
    Ich möchte meine Thema "Paracox 8 Impfstoff " nicht weiter mit Krankeitsfälle überhäufen darum hier eigenes Thema
    Zur Info : es sterben seit Ende Juli 17 vermehrt Zwergseidenhühner aus meinem Bestand.
    Immer die Problematik in der Küken/Jungtierphase ,es waren aber auch schon 3 erwachsene Tiere davon betroffen.
    Einhergehend immer mit Durchfall, am Anfang immer grüner Kot dann wässiger Durchfall, Abmagerung und Tod.
    Jetzt habe ich ein frisch erlöstes Tier nach Hannover zur Sektion geschickt.
    Vorab ein Deaster...Hannover schafft es nicht einen per Begleitschreiben angeforderten Befund zu erstellen.
    Gebeten wurde um bakerterielle und virologische Abklärung.
    Es erfolgte ausser der Sektion und Kotuntersuchung nichts.
    Nach heutigem Telefonat kam der E-Mail der Befund : e-coli und Acinetobacter und ein Antibiogramm dazu.
    Da sich beider Bakterienarten eigentlich gerne Sekundärerkrankungen zeigen habe ich nochmals auf eine Abklärung von Myco und IB gedrängt.
    Bin gespannt ob sie es diesmal auf die Reihe bringen.
    Meine Frage deshalb behandeln oder nicht ??
    Wer hat da Ahnung oder hatte das Problem selbst schon mal

  2. #2

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.260
    Themenstarter
    Hat sich beides nur als gering gradiger Befall rausgestellt.
    Werde nicht behandeln.
    Dann warten auf Myco und IB Befund.

  3. #3
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.445
    Wie sah das Ergebnis in Richtung Kokzidiose usw. aus?
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  4. #4

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.260
    Themenstarter
    Zitat Zitat von hein Beitrag anzeigen
    Wie sah das Ergebnis in Richtung Kokzidiose usw. aus?
    Hallo hein
    der war beim sezierten Tier mittelgradig.
    ca. 2 Wochen vor dem Tod nicht nachweisbar.
    Wurde entwurmt daraufhin Besserung des optischen Zustandes. Der Durchfall ging nie ganz weg..bis er wieder ganz massiv auftrat.
    Das Tier wurde kurz vor Einsendung erlöst.
    Es wurde bei mehreren vorher erkrankten Tieren auf Kokzidien und auch e-coli behandelt...auf gut Glück
    Leider immer ohne Erfolg.
    Was mich so irritiert ist diese Luftsackentündung.
    Geändert von nero2010 (18.05.2018 um 11:36 Uhr)

  5. #5
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.445
    Seltsam - mehr kann ich auch nicht dazu sagen!
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  6. #6
    Selber-machen-lasser Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    1.468
    Nero, ganz gruselig aber nicht ausser Acht lassen : ist eine Vergiftung, Vllt auch durch Dritte möglich?
    ********************NGZV Klecken************************

    1,7,23 Schwedische Blumenhühner, 0,2 Australorps, 1,8,3 Brahmybridingtons , 5,30 Wachtel-tiere

  7. #7

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.260
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Vinny Beitrag anzeigen
    Nero, ganz gruselig aber nicht ausser Acht lassen : ist eine Vergiftung, Vllt auch durch Dritte möglich?
    Das glaube ich weniger...zumindest aus Menschenhand.
    Im Auslauf und Stall wurde nichts verändert, nichts gepflanzt was in Betracht käme.
    Was mir Rätsel bereitet ist die Luftsackentzündung...stellen die in Hannover fest, untersuchen aber nicht weiter.
    Also das war definitiv mein erstes und letztes Tier dass ich da zur Untersuchung hingeschickt habe.
    Zur Zeit geht es eigentlich allen ganz gut...war aber schon oft so dann ging es wieder los.

Ähnliche Themen

  1. plötzliche Todesfälle
    Von pantoffelmieze im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.07.2016, 10:49
  2. ungeklärte Todesfälle
    Von lagsikat im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 08:38
  3. Unaufgeklärte Todesfälle
    Von Tucke im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 14:24
  4. 2 ungeklärte Todesfälle
    Von Puschelhähnchen im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 11:32
  5. Todesfälle durch Grippe!!
    Von chris100 im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 11:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •