Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Hilfe! Henne (wahrscheinlich Kropfverstopfung) wird immer schmaler.

  1. #31
    Avatar von Landhühner
    Registriert seit
    24.09.2016
    Ort
    Wo die Wölfe heulen
    PLZ
    02
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    85
    Hallo Borstel,
    Entschuldige ich habe jetzt erst deine Fragen gesehen, tut mir leid hatte grade etwas Stress. Also ich hab auch eigentlich nie Cola im Haus weil wir keine trinken aber seit ich meinen beide Hühnern damit helfen konnte, ist jetzt auch immer eine im Keller. Zuckerfrei hab ich genommen weil ich schon mal festgestellt hab, das meine Hühner von Zucker Durchfall bekommen haben. Die Cola hab ich den Hühnern am Anfang mit einer Spritze eingeflößt und immer wieder zwischendurch den Kropf massiert. Da merkt man richtig schön wie der Inhalt weich wird. Ich hab den Inhalt aber nicht nach draußen massiert sondern in Richtung Magen. Ich bin zu Hause und konnte die Prozedur so alle zwei bis drei Stunden widerhohlen. In der restlichen Zeit haben sie im Stall gesessen und meist nur vor sich hin gedöst. Gefressen haben sie die ersten Tage nichts und ich hab ihnen auch nichts reingezwungen. Sie sollten ja den Kropf lehr kriegen. Ab dem dritten Tag haben beide die Cola von allein getrunken. Ab dem Tag ging es beiden sichtlich besser und der Kropf war fast lehr. Sie fingen wieder an zu fressen und gingen auch mit den anderen in den Auslauf.
    Ich hoffe deinem Huhn geht's bald wieder gut.
    0,4 Dresdner, 0,1 Australorps, 0,1 Sundheimer, 0,1 Orpington, 1,2 Lavender Araucana

  2. #32
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.530
    Zitat Zitat von Borstel Beitrag anzeigen
    Hallo Hein, mache ich zur Vorsorge und habe ich im Internet bei einigen Hühnerbesitzern gelesen. Mehr Argumente habe ich auch nicht in der Tasche............

    Wenn sich bei mir eine Erkältung anbahnt, nehme ich vorsorglich Aspirin Komplex und lege mich ins Bett............

    Herzliche Grüße von der Pulsnitz an die Weser und Awausd, tut mir Leid für Deine Gerdi.
    Nett geschrieben ich will dich auch nicht angreifen!

    Nur ich sage immer, die Aspirin, die Du nimmst ist bei unseren Hühnchen vielleicht die spezielle täglich Fütterung mit den Ergänzung wie z. B. das Oreganoöl (statt Aspirin)

    Nur die Wurmkur musst Du vergleichen, als wenn sich bei dir eine Erkältung anbahnt oder nach dem Motto, jetzt ist Winter und ich könnte eine Erkältung bekommen also nehme ich gleich vorsorglich ein Antibiotika ein! Egal ob ich Grippe habe oder nicht bzw. ob deine Hühnchen Würmer haben oder nicht - gleicht Wurmmittel drauf - es könnte ja sein, das sie Würmer haben.

    Das Du das im I-net bei den Hühnerbesitzern gelesen ist, das ist wohl richtig - nur ob das alles richtig ist, das ist die Frage.
    Geändert von hein (16.06.2018 um 09:58 Uhr)
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  3. #33

    Registriert seit
    15.06.2016
    Land
    Schweden
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von hein Beitrag anzeigen
    Nur die Wurmkur musst Du vergleichen, als wenn sich bei dir eine Erkältung anbahnt oder nach dem Motto, jetzt ist Winter und ich könnte eine Erkältung bekommen also nehme ich gleich vorsorglich ein Antibiotika ein! Egal ob ich Grippe habe oder nicht bzw. ob deine Hühnchen Würmer haben oder nicht - gleicht Wurmmittel drauf - es könnte ja sein, das sie Würmer haben.

    Das Du das im I-net bei den Hühnerbesitzern gelesen ist, das ist wohl richtig - nur ob das alles richtig ist, das ist die Frage.
    Guten Morgen, ich schalte mich mal dazwischen. Hein, hast Du verstanden, dass nicht von einer chemischen Entwurmung gesprochen wurde, sondern von dem pflanzlichen Entwurmungsmittel AniForte? Das kann man doch nicht mit einem Antibiotikum bei Erkältung nicht vergleichen. Das sind verschiedene kombinierte Pflanzenstoffe.

    LG

  4. #34
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.530
    Zitat Zitat von Ninon14 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, ich schalte mich mal dazwischen. Hein, hast Du verstanden, dass nicht von einer chemischen Entwurmung gesprochen wurde, sondern von dem pflanzlichen Entwurmungsmittel AniForte? Das kann man doch nicht mit einem Antibiotikum bei Erkältung nicht vergleichen. Das sind verschiedene kombinierte Pflanzenstoffe.

    LG
    Das habe ich denn wohl überlesen - dachte, die hätten eine richtige Wurmkur gemacht - denn war das ja nur zur Unterstützung gegen die Würmer
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  5. #35

    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    13
    Hallo Ihr hein und Landhühner, vielen Dank für Eure Antworten.

    Musste nach dem Lesen feststellen, dass man manchmal den Wald vor Bäumen nicht sieht. Oregano mische ich auch aus den bekannten Gründen ab und zu unter das Feuchtfutter. Da war meine Wurmkur ja „doppelt gemoppelt“. Werde mir die AniForte-Wurmkur für den akuten Fall und nicht mehr zur Vorsorge aufheben. Danke für die ausführliche Antwort zur Cola. Die Cola kommt auf jeden Fall in meine „Hühnerapotheke“.

    Meine kleine Henne (ist auch die rangniedrigste in der Herde) frisst und rennt auch wieder mit den anderen Hennen rum. Sie scheint aber auch ein kleiner Unglückrabe zu sein, denn Freitag hatte ich am Abend festgestellt, dass sie sich ständig unter den Fuß schaut. Das hieß wieder einfangen und nachschauen. Sie hatte sich vermutlich durch das lange rumsitzen irgendwas in den Ballen gedrückt, was ich zum Glück einfach entfernen konnte, bevor es ein Ballenabszess o. Ä. wird.

    Heute Früh hat sie dann auch wieder mit den andren aus dem Futtertrog gefressen. Davor hatte ich ihr das Weichfutter separat hingestellt, da sie nur in den Trog geschaut hat und sich dann in eine Ecke gestellt hat. Zum Fressen gezwungen habe ich sie auch nicht. Da sie nicht abgenommen hat, konnte ich davon ausgehen, dass sie etwas frisst.

    Derzeit macht sie noch ab und zu diese Kopf- und Würgebewegungen, aber der Kropf bleibt weich und hängt nur noch etwas runter. Ich denke es geht bergauf.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Henne hat wahrscheinlich Fremdkörper in der Lunge was kann ich noch tun?Brauche Hilfe
    Von seidenhühner =) im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.03.2017, 09:25
  2. Huhn magert ab / wird schmaler
    Von SeidenBrahma09 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 00:40
  3. Wahrscheinlich Kropfverstopfung - was mache ich am besten?
    Von Waldfrau2 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 26.03.2016, 00:58
  4. Hilfe Küken wird immer kleiner !!!!!
    Von Duckygirl2008 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 264
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 11:16
  5. Henne wird am Hinterteil immer dicker!
    Von minusch im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 22:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •