Seite 241 von 241 ErsteErste ... 141191231237238239240241
Ergebnis 2.401 bis 2.402 von 2402

Thema: Wildtiere im Garten

  1. #2401
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    11.773
    Mal eine Frage an die Vogelleute:
    Kann es sein, dass Meisen jetzt draußen nicht mehr so richtig was finden?
    Mir ist voe einiger Zeit aufgefallen, dass immer wieder Meisen das Vogelfutterhaus auf dem Balkon anfliegen, also habe ich es auf Verdacht mal mit Sonnenblumenkernen aufgefüllt. Das war vor ca. einer Woche. Mittlerweile ist der gekaufte 5 kg Sack komplett aufgefuttert. Da ist mehr Betrieb als im tiefen Winter.
    So früh im Jahr habe ich eigentlich noch nie zugefüttert, aber anscheinend brauchen sie es??
    Just denselben Gedanken hatte ich heute morgen auch ...
    Nachdem ich Junior in die KiTa gebracht habe, bleibe ich zurück zuhause meistens noch so ein Viertelstündchen im Auto sitzen, weil zu der Zeit (9 Uhr rum) immer unheimlich Highlife bei den Piepmätzen ist.
    Und da war heute eine Kohlmeise urig das Moos am einen Birnbaum am zerfleischen, das rieselte nur so da runter, und der Partner flog erst auf's Schaukelgerüst und dann recht gezielt ins Futterhaus und hatte den "Körnersuchblick" drauf.

    Finde ich vor allem auch vor dem Hintergrund interessant, weil ich dies Jahr mal durchgefüttert habe, bis sie selber nicht mehr wollten, und nicht wie sonst nach dem letzten Schnee das Futterhaus wieder eingemottet habe. Und die Meisen, das Rotkehlchen und andere kamen so etwa bis Anfang April kontinuierlich weiter, dann zum Spätfrost nochmal, und dann nicht mehr. Und nun fingen/ fangen sie wieder an.

    Da kamen sie drei Monate ins Jahr rein weiter regelmäßig, und nun fangen sie drei Monate vor Jahresende wieder an, Interesse zu zeigen.
    Für mich ist das jedenfalls ganz willkommen, weil ich so meine fehlbestellten XL- Sonnenblumenkerne schon mal weiter reduzieren kann, die für die Hühnies leider zu groß sind. Mal schauen, ob ich die noch übrigen 20 Kilo auch noch loswerde !
    Straßenkarte Europa mit H5- Befallsherden: https://drive.google.com/open?id=1D5PXXcL0QfBMku2PVBRmzxwWpsc&usp=sharing

  2. #2402
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.722
    Zitat Zitat von Kohlmeise Beitrag anzeigen
    Der NABU empfielt schon seit Jahren die Wildvögel durchgängig zu füttern. Viele Gärten sind reine Ausstellungsgärten, da ist alles wie geleckt, jede verblühte Knospe wird entfernt, alles zurück geschnitten. Da bleibt für die Vögelchen nicht viel zu holen.

    Seit ich das weiß, belasse ich verblühte Pflanzen die er vertragen bis zum Frühjahr. Laub bleibt auch an einigen Ecken liegen, darunter sammeln sich Kleinstfuttertiere.
    Also, Von einem Ausstellungsgarten sind wir weit weit entfernt....
    Und "geleckt" ist irgendwie anders, ganz anders....
    Hier darf beinah alles, was blüht, auch ruhig Samen ansetzen, ich komm sowieso nicht dazu, alles immer sofort abzuräumen. Im Grunde konzentriere ich mich übern Sommer nur darauf, die Gemüsebeete halbwegs unkrautfrei und die Wege irgendwie gangbar zu halten. Im Winter ist dann eh alles unterm Schnee versteckt.
    Ich gestehe hier und heute auch gerne ein, dass mein gärtnerischer Ehrgeiz der Anarchie in dem Bereich, den ich als (Gemüse-)garten nutze, in keinster Weise gewachsen ist.
    Wir wohnen ja sehr abseits, rundum ist Wald, teilweise reine Fichte, teilweise Mischwald aus Buche, Tanne, Fichte, Ahorn, Esche. Die extensiv biologisch bewirtschaftete Hauswiese wird zweimal im Jahr gemäht zwecks Heuernte. Es gibt Wasser als Sumpf, Teich, Pfütze, Bächlein. Im Sommer schwirrt und summmt und krabbelt es überall. Weil ich einen kleinen Tick habe und immer versuche, Pflanzen zu "retten", wächst, blüht und fruchtet ums Haus rum so einiges, was irgendwo anders ausgebuddelt und weggeworfen wurde. Laub bleibt unter den Bäumen immer liegen, also alles, was das Nahrungsangebot begrenzen könnte, dürfte die Höhenlage mit dem teilweise schon extremen Wetter sein - aber dieser Sommer war eigentlich sehr lange sonnig und warm wie selten ein Sommer.
    Dass die Meisen so früh wirklich explizit immer wieder zum Futterhaus kommen, habe ich in den Jahren zuvor so nicht beobachtet. Andere Vögel überwintern hier eher nicht - oder kommen, außer einem Specht, nicht zum Futtern.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

Seite 241 von 241 ErsteErste ... 141191231237238239240241

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 17:10
  2. Hühner im Garten
    Von kai59 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 17:56
  3. garten
    Von kalle12 im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 13:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •