Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334
Ergebnis 331 bis 338 von 338

Thema: Sanftes Schlachten

  1. #331
    Hühnerparadies Avatar von Schnickchen
    Registriert seit
    29.02.2016
    PLZ
    25436
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    662
    Ich bin mit keinem bekannt, der mir das zeigen könnte. Muss ich mal rumhorchen. 4 Müssen noch weg und mich gruselt es...
    Aber danke für eure Tips.
    LG
    Viele Grüße Schnickchen!

    0,2 Araucana; 0,4 Marans; 1,6 Mixe; 0,2 Dt. Sperber, 0,1 Dt. Lachshuhn; 0,1 Barnevelder; 0,3 Blumenhühner; 6,9 Küken - Wo ein Wille ist, ist ein Huhn!

  2. #332
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    13.598
    Sicher, Übung muss auch beim Schlachten erworben werden, das bleibt nicht aus. Immerhin haben Deine Tiere kein Zetermordio geschrieen und wollten nicht panisch fliehen, also war es doch SO falsch nicht- mache Dir da keine Vorwürfe, nobody is perfect!

    Bei den nächsten Tieren wie gesagt direkt über dem Ohr ansetzen (mittig auf dem Schädel), und da Du ja nur große Hühner hast, vllt. anderthalb Zentimeter nach hinten, also Richtung Nacken gehen. Dabei immer mit der Auflagefläche des Schussgerätes am Schädel bleiben, so dass der Schuss quasi vertikal in den Schädel geht, und nicht gerade nach unten.
    Folgst Du der Rundung des Schädels, kannst Du das Stammhirn quasi nicht verfehlen.

    Eine Idee von mir noch: Kann man die Eindringtiefe des Bolzens justieren? Falls ja, kann es sein, dass der zu flach schießt? Wenn das der Fall ist, stelle eine größere Tiefe ein, dann war die Stelle womöglich schon gut, aber der Schuss nicht tief genug!

    Nicht entmutigen lassen, Übung gehört wie bei allem dazu!
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  3. #333
    Hühnerparadies Avatar von Schnickchen
    Registriert seit
    29.02.2016
    PLZ
    25436
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    662
    Vielen Dank. OK, ich werde es nochmals probieren, auch wenn's mich graust.
    Die Eindringtiefe des Bolzens kann ich nicht justieren, aber er steht bei nicht gespanntem Zustand, wie auf der Abbildung zu sehen ist, ja ein ganzes Stück heraus, müsste demnach eigentlich tief genug eindringen. Bei einem Huhn hatte ich allerdings den Eindruck, dass er GAR NICHT eingedrungen ist. Nun war ich aber auch selbst zu aufgebracht, um das genau zu untersuchen.
    Das Gerät hat ein Loch in ein Marmeladenglasdeckel geschlagen, durch eine PET-Flasche ist es nicht gekommen, die hat es nur eingedrückt...
    Viele Grüße Schnickchen!

    0,2 Araucana; 0,4 Marans; 1,6 Mixe; 0,2 Dt. Sperber, 0,1 Dt. Lachshuhn; 0,1 Barnevelder; 0,3 Blumenhühner; 6,9 Küken - Wo ein Wille ist, ist ein Huhn!

  4. #334
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    13.598
    Naja, PET- Flasche gibt ja nach, es sei denn sie ist noch nicht geöffnet- gäbe dann beim Probeschießen aber Sauerei ^^...
    Die Eindringlöcher sieht man nicht zwingend, ich muss auch manches Mal suchen und fühle es dann ggfls. eher, als ich es sehe. Ist alles schon nicht so erbaulich, aber muss ja leider sein, und es ist immer besser, es selbst zu machen, als sie zu einem unpersönlichen Lohnschlachter zu bringen, der da mehr oder weniger nur seine zwei/ drei Euro pro Tier drin sieht...

    Zur Not könntest Du vllt. noch ein paar (gekaufte) Walnüsse probeschießen, deren Schalenhärte dürfte in etwa einem Hühnerschädel gleichkommen (...wie sich das anhört *schauder*...). Gekaufte deshalb, weil ich bei meinen Walnüssen aus der Nikolaus- Socke festgestellt habe, dass die im Gegensatz zu heimischen eine weniger dicke, harte Schale haben (warum auch immer)...
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  5. #335

    Registriert seit
    21.10.2016
    Ort
    Algermissen
    PLZ
    31191
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    178
    Puuuhhh durchgelesen....Ich halte seit September Hühner, bin damit groß geworden und habe früher mit meinem Opa geschlachtet. Durch Betäubung vor Ort, damit es den Weg zum Holzklotz nicht mitbekommt und Kopf ab. Da das schon länger her, aber ich kann mich noch gut erinnern. Da ich ein Huhn bei mir schon erlösen musste habe ich mir jemanden gesucht der es mit der Methode mit Knüppel betäuben und ausbluten macht. Total sauber und mein Huhn hat nicht gelitten, das war mir sehr wichtig weil es mein Lieblingshuhn war und ich ja auch neu lernen muß für die Zukunft. Was ich mich frage ist, warum verwerte ich das Huhn nicht(wenn es nicht gerade voller Medikamente steckt und ich kein Vegetarier bin). Mein Lieblingshuhn könnte ich vielleicht auch nicht essen, aber ich würde es jemanden geben der es tut. Weil somit ist es schon ein Huhn weniger was im Laden gekauft wird. Naja lenkt vielleicht auch von Thema ab. Meine Hühner sollen erstmal ein glückliches Leben haben, aber ich finde, wenn man sich Hühner zulegt muß man sich dann auch vorher damit beschäftigen wenn es darum geht das Tier zu erlösen. Das gehört genau dazu wie ich wissen muss was sie Fressen. LG
    Marans 1.6

  6. #336
    Kam heute Mittag auf Bayern 2, hier zum Nachhören:
    Gefühle der Tiere - samt Thema Schlachten
    http://cdn-storage.br.de/iLCpbHJGNL9...-der-Tiere.mp3

  7. #337
    Avatar von Tomate
    Registriert seit
    25.04.2015
    Ort
    Thal der Hennen
    PLZ
    653XX
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    156
    Da mich das Thema wohl die nächsten Tage betreffen wird,
    habe ich mich mehr oder weniger durch den ganzen thread gekämpft.

    Ich würde wohl die klassische Form mit dem "Bengel" wählen.

    Was mir aber immer noch nicht, auch nicht nach Suchen und auch Finden von Bildern im net,
    ganz klar ist, ist die Art wie ich das Huhn halte.

    An den Beinen packen und die Flügel dazu heißt es dann. Auf Bildern sind dann immer nur so Minihuhns zu sehen.
    Meine sind aber gut in der 3Kg-Klasse, die bekomme ich oft schon mit zwei Händen nicht gehändelt. Ich habe nun auch nicht Baurabeiterhände in XL

    Hat vielleicht hier noch jemand einen Tipp?
    Ganz toll wäre auch ein Foto oder gar Video.

  8. #338
    Selber-machen-lasser Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    1.468
    Mit Foto kann ich gerade nicht dienen.
    Aber als Beschreibung :
    Ich bin Rechtshänder. Ich klemme mir das huhn unter den rechten Arm, sodass ich quasi den Po sehe.
    mit der linken Hand greife ich die ständer, recht weit oben Richtung federkleid.

    Ich hocke mich dabei hin und lege das huhn dann auf meinem rechten Bein ab.
    dann nehme ich aus dem linken und rechten Flügel je 2,3 schwungfedern mit in die linke Hand.
    So gehalten zappelt ein huhn bei mir nicht mehr und ist total ruhig.
    ********************NGZV Klecken************************

    1,7,23 Schwedische Blumenhühner, 0,2 Australorps, 1,8,3 Brahmybridingtons , 5,30 Wachtel-tiere

Seite 34 von 34 ErsteErste ... 243031323334

Ähnliche Themen

  1. sanftes Entglucken
    Von Woefe im Forum Naturbrut
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 14:37
  2. Schlachten
    Von dortee im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 12:27
  3. Schlachten
    Von Daniel 123 im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 10:14
  4. Schlachten
    Von netti im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 22:19
  5. Schlachten
    Von markusstbram im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 23:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •