Seite 161 von 161 ErsteErste ... 61111151157158159160161
Ergebnis 1.601 bis 1.610 von 1610

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #1601

    Registriert seit
    05.03.2015
    Beiträge
    1.114
    Themenstarter
    Vielleicht sollte man ja mal die beiden Links übersetzen und genauer analysieren, die Oliver damals veranlasst hatten, Auswahlfutter auszuprobieren.
    http://www.lrrd.org/lrrd17/4/pous17045.htm
    http://www.livestocklibrary.com.au/b...pdf?sequence=1

    Die Links sind eine Zusammenfassung von vielen Fütterungsversuchen, in denen Auswahl im Gegensatz zu Alleinfutter (all-mash) getestet wurde. Auswirkungen bei der Entwicklung von Junghennen sind beschrieben, als auch Eigewicht oder Schalenbeschaffenheit bei Legehennen, Gewichtsentwicklung bei Broilern ... Es wurde zwar festgestellt, dass verschiedene Gründe für diese Art der Fütterung sprechen und auch erfolgreich waren, aber nicht in der Art, wie wir das hier machen.

    Soweit ich das alles verstehe, ist dort als Proteinquelle immer nur von Protein-Ergänzer mit verschiedenen Gehalten die Rede, mit dem experimentiert wurde. Dazu wird Vollkorn als Energiequelle (Kohlenhydrate) in Form von Weizen oder Mais oder Gerste oder Hirse oder Paddy-Reis verwendet (oder eine Kombination von bestimmtem Getreide) und meistens eine separat bereitgestellte Calcium-Quelle. Es ist nicht die Rede von einer separaten Fettquelle (habe ich zumindest nicht gelesen).
    Der Proteinergänzer ist für mich nicht ausreichend genau beschrieben, deshalb kann ich mir nicht wirklich was darunter vorstellen bzw. weiß auch nicht, was er alles beinhaltet. Ist er pelletiert oder in Mehlform? Jedenfalls ist u.a. auch Fisch- oder Fleischmehl erwähnt.

    Es wurde u.a. festgestellt, dass die Hühner sehr gut in der Lage sind, ihren Calciumbedarf mit bereitgestellter Calciumquelle zu regulieren. Auch dass Broiler besser mit der Auswahl zurechtkommen, als Legehennen oder auch, dass es zu rassebedingten Unterschieden kam. Das alles ist sehr umfangreich .

    Oliver hatte zu Anfang auch einen Protein-Ergänzer angeboten, der dann irgendwann unter den Tisch fiel. War das, weil die Hühner ihn nicht fressen wollten?

    Vielleicht mag sich ja noch jemand die Mühe machen, die beiden Links genauer zu betrachten und zu hinterfragen.

  2. #1602
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    11.415
    Zitat Zitat von Picksel Beitrag anzeigen
    Sie haben jetzt Hirse gelb, Hanf, Weizen, Gammarus, Grit und Grünfutter.

    Mais? Hm, hauptsächlich um im Winter noch eine preiswertere Energiequelle zur Auswahl bereit zu halten.
    Da keine Ortsangabe... Wenn Du am Polarkreis lebst, mag das ja z.Zt. noch Sinn machen mit dem Mais.
    Ich mag mich ja täuschen; aber Mais ist für mich der Fettmacher Nr. 1
    Hier gibts auch bei Minus 20° keinen Mais.

    Andererseits sollen sie ja eigentlich selbst auswählen können.

    Was meint die werte Gemeinde dazu, geschrotete Gerste und Hafer anzubieten ?
    LG, Saatkrähe

    1.16 Bassetten ZVorwerk <Mixe 0.2 Wyandotten 0.3 Zw-Marans 0.7 Araucana 2.2 C.Legbar 0.5 Marans 0.2 Marans-Wels.-Mix 0.3 Australorps 0.5 Vorwerk






  3. #1603

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.511
    @tiffani
    Ja, ich glaube in den zitierten Quellen wurde nicht von Fett als Energiequelle gesprochen, da man Energie aber aus KH und Fett gewinnen kann, gehören für mich auch beide Energiequellen in die Auswahl, zumal heute ja auch bekannt ist, dass gute Fettquellen die Qualität der Hühnereier beeinflussen.
    Es stimmt auch, dass mein Proteinergänzer schlecht angenommen wurde und deshalb irgendwann mal auf den Kompost gewandert ist. Dies mag (meiner Vermutung nach) daran liegen, dass er Sojaprotein enthalten hat und in den Ergänzern von denen in den alten Quellen die Rede ist, noch Fisch- oder Fleischmehl drin war, was bei den Hühnern vermutlich beliebter war. Es könnte aber auch daran gelegen haben, dass meine Tiere damals genug Krabbeltiere und Kompostwürmer im Auslauf gefunden haben, die sie auch heute noch immer bevorzugen. Ich habe den Ergänzer dann gegen Bachflohkrebse, Mehlwürmer oder inzwischen auch mal gegen Hermetiapuppen getauscht und alles wird nach meinem Eindruck lieber gefressen als das damalige Bio-Ergänzungsfutter.

    @Saatkrähe
    Gerste habe ich mal angeboten, wurde bei mir aber freiwillig so gut wie gar nicht gefressen. Gerste soll auch für Hühner nicht sonderlich gesund sein, weil sie zu viel lösliche Ballaststoffe enthält die in der Verdauung Probleme machen können und bei Hühnern z.B. zu Durchfall führen könnten. Gleiches soll auch für Hafer gelten, den ich daher nie in AWF hatte.
    Da Mais als besonders gut verträglich für Hühner gilt und es sogar ganze Konzepte gibt, die auf der Fütterung von Mais beruhen (z.B. Maishähnchen, Bressehuhn) und weil die Farbstoffe des Mais gut für die Dotterfarbe sein sollen und auch weil Mais relativ preiswert ist, hatte ich ihn immer ungemahlen im Angebot.
    Ich hatte bisher noch keine Probleme mit Spindelförmigen Eiern oder gar Hühnern die vor lauter Übergewicht das Legen eingestellt hätten. Allerdings ist unser Auslauf recht gross und die Tiere verbringen den grössten Teil des Tages nicht in Sichtweite der Futterspender. Sie Fressen Grünzeugs und scharren im Kompostbeet und kommen nur ab und zu zum Legen oder Fressen zurück zum AWF, das vor dem Lege- und Schlafstall angeboten wird.

    LG Oliver
    Geändert von Oliver S. (22.04.2018 um 19:34 Uhr)

  4. #1604

    Registriert seit
    05.03.2015
    Beiträge
    1.114
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen
    @tiffani
    Ja, ich glaube in den zitierten Quellen wurde nicht von Fett als Energiequelle gesprochen, da man Energie aber aus KH und Fett gewinnen kann, gehören für mich auch beide Energiequellen in die Auswahl, zumal heute ja auch bekannt ist, dass gute Fettquellen die Qualität der Hühnereier beeinflussen.
    Du beziehst dich mit "guten Fettquellen" hier vermutlich auf Omega3, aber ich habe in einem anderen Thread gerade von melachi einen Link gefunden, der u.a. die Lebergesundheit betrachtet (hier im letzten Drittel unter "Liver helth"). Dort wird betont, dass Fett im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Protein die Leber gesünder erhält bzw. nicht so sehr belastet. Daraus resultiert auch eine weniger häufige Leberverfettung. Besteht eine Fettleber, ist auch die VitaminD-Aktivierung negativ beeinflusst, was zu mangelnder Schalenqualität führt.

  5. #1605

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.511
    Zitat Zitat von tiffani Beitrag anzeigen
    Du beziehst dich mit "guten Fettquellen" hier vermutlich auf Omega3, aber ich habe in einem anderen Thread gerade von melachi einen Link gefunden, der u.a. die Lebergesundheit betrachtet (hier im letzten Drittel unter "Liver helth"). Dort wird betont, dass Fett im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Protein die Leber gesünder erhält bzw. nicht so sehr belastet. Daraus resultiert auch eine weniger häufige Leberverfettung. Besteht eine Fettleber, ist auch die VitaminD-Aktivierung negativ beeinflusst, was zu mangelnder Schalenqualität führt.
    Ja, mir ging es vor allem um die omeag-3 Thematik. Aber der Text zur Tiergesundheit ist auch sehr interessant und ein weiteres wichtiges Argument, den Tieren auch gute Fettquellen anzubieten.
    Oliver

  6. #1606
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    11.415
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen
    @Saatkrähe
    Gerste habe ich mal angeboten, wurde bei mir aber freiwillig so gut wie gar nicht gefressen. Gerste soll auch für Hühner nicht sonderlich gesund sein, weil sie zu viel lösliche Ballaststoffe enthält die in der Verdauung Probleme machen können und bei Hühnern z.B. zu Durchfall führen könnten. Gleiches soll auch für Hafer gelten, den ich daher nie in AWF hatte.
    Als meine Hühner noch den ganzen Tag frei laufen durften, habe ich jahrelang nur Gerste zugefüttert. Und zwar völlig problemlos. Ich glaube es nicht, daß Gerste per se ungesund ist. Hafer wird nicht gefressen, weil es im Schnabel unangenehm ist. Da ich nun seit ein paar Jahren schrote (fürs Feuchtfutter), werden Gerste und auch Hafer sehr gern gefressen. Gerade den Hafer halte ich für besonders gesund, bzw. bin ich mit dieser Fütterung sehr zufrieden.


    Da Mais als besonders gut verträglich für Hühner gilt und es sogar ganze Konzepte gibt, die auf der Fütterung von Mais beruhen (z.B. Maishähnchen, Bressehuhn) und weil die Farbstoffe des Mais gut für die Dotterfarbe sein sollen und auch weil Mais relativ preiswert ist, hatte ich ihn immer ungemahlen im Angebot.
    Ich denke nach wie vor, daß der Mais schöngeredet wird, weil er günstig zu haben ist. Gut, wer Maishähnchen züchtet und damit Geld verdienen will... Die Dotter werden von Vielem schön gelb. Z.Zt. vor allem und in erster Linie durch Löwenzahn, etc. Im Winter bekommen meine Hühner auch mal Rote Bete und diverse Kohlgemüse.


    Ich hatte bisher noch keine Probleme mit Spindelförmigen Eiern oder gar Hühnern die vor lauter Übergewicht das Legen eingestellt hätten. Allerdings ist unser Auslauf recht gross und die Tiere verbringen den grössten Teil des Tages nicht in Sichtweite der Futterspender. Sie Fressen Grünzeugs und scharren im Kompostbeet und kommen nur ab und zu zum Legen oder Fressen zurück zum AWF, das vor dem Lege- und Schlafstall angeboten wird.
    Ja, bei weitem und gutem Freilauf fressen sie auch sicher nicht so viel Mais, denke ich. Wenn meine Hühner den ganzen Tag draußen sind, wird im Stall sehr wenig gefressen. Hier blieb der Mais jedenfall immer liegen, da sie scheinbar besseres fanden. Aber ich habe auch nur in den ersten zwei oder drei Jahren Mais im Futter gehabt. Das ist ewig her.
    LG, Saatkrähe

    1.16 Bassetten ZVorwerk <Mixe 0.2 Wyandotten 0.3 Zw-Marans 0.7 Araucana 2.2 C.Legbar 0.5 Marans 0.2 Marans-Wels.-Mix 0.3 Australorps 0.5 Vorwerk






  7. #1607

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.511
    Zitat Zitat von Saatkrähe Beitrag anzeigen
    Als meine Hühner noch den ganzen Tag frei laufen durften, habe ich jahrelang nur Gerste zugefüttert. ... Ich glaube es nicht, daß Gerste per se ungesund ist...
    Wenn sie nichts anderes bekommen, dann werden sie auch Gerste fressen. Nach dieser Quelle sollte sie aber nicht mehr als 20% der Ration betragen und auch nicht an ganz junge Vögel verfüttert werden. Berichte dass sich Vögel mit Gerste nicht besondes gut entwickeln seien seit 1928 bekannt ("As early as 1928, reports described the poor performance of birds fed barley-based diets.").
    Oliver

  8. #1608
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    11.415
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen
    Wenn sie nichts anderes bekommen, dann werden sie auch Gerste fressen.
    Klar. Darum ist es auch immer eine Sache des gesamten Futters. Und ähnlich gilt es wohl für Mais. Meine Hühner liefen damals ja auch nur frei auf mehreren tausend m². Ein Glück für mich und die Hühner, da ich damals kaum einen Schimmer davon hatte, was Hühner eigentlich brauchen. Vor-Internet-Zeiten

    In den jeweiligen Wintern habe ich natürlich nicht nur Gerste gefüttert. Und Küken bekamen natürlich auch keine Gerste, sondern von jeher Hirse, Haferflocken, etc., etc. Und die hatten auch einen reichhaltigen Grünauslauf. Wie gesagt, alles eine Frage des gesamten Futterangebotes. Bei Einseitigkeit nützt auch die beste Futterkomponente nicht wirklich viel.
    LG, Saatkrähe

    1.16 Bassetten ZVorwerk <Mixe 0.2 Wyandotten 0.3 Zw-Marans 0.7 Araucana 2.2 C.Legbar 0.5 Marans 0.2 Marans-Wels.-Mix 0.3 Australorps 0.5 Vorwerk






  9. #1609

    Registriert seit
    05.03.2015
    Beiträge
    1.114
    Themenstarter
    Saatkrähe, du mußt aber auch immer berücksichtigen, dass wir hier Auswahl füttern. Du machst das ja nicht und "versteckst" vieles im Feuchtfutter. Wenn unsere Hühner Gerste, Hafer, Leinsamen oder Proteinergänzer verweigern, haben sie ihre Gründe (z.B. Schnabelgefühl). Deshalb müssen wir anders vorgehen und Alternativen suchen.

  10. #1610
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    11.415
    Tiffani - Auswahlfutter - hatte ich nicht vergessen Meine Hühner würden heute auch weder Gerste noch Hafer als ganzes Korn fressen, denke ich. Aber geschrotet ist das ein ganz anderes Thema. Mein Feuchtfutter ist sehr übersichtlich. 'Versteckt' sind nur Futterkalk und Bierhefe. Alles Andere kann sortiert werden. Das ist mir wichtig, da nicht alle Tiere die gleichen Bedürfnisse haben können. Aber nicht mißverstehen. Das Schrot sollte lediglich ein Hinweis sein. Ich mache ja schon immer alles Pi x schätz und lasse mich gern korrigieren. Nur was Mais betrifft... damit kann man bei mir nicht landen
    LG, Saatkrähe

    1.16 Bassetten ZVorwerk <Mixe 0.2 Wyandotten 0.3 Zw-Marans 0.7 Araucana 2.2 C.Legbar 0.5 Marans 0.2 Marans-Wels.-Mix 0.3 Australorps 0.5 Vorwerk






Seite 161 von 161 ErsteErste ... 61111151157158159160161

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •