Seite 127 von 127 ErsteErste ... 2777117123124125126127
Ergebnis 1.261 bis 1.268 von 1268

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #1261
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.022
    Hallo Picksel,

    Zitat Zitat von Picksel Beitrag anzeigen
    Ich überlege, wie ich die Automaten jetzt nachts gegen Mäuse absichern kann. Im Stall möchte ich sie nicht haben, wegen der Milben, und da ist auch zu wenig Platz.
    ...ich fürchte, an der Stelle ist den Mäusen ziemlich wurscht was Du möchtest. Solange die Hühnerklappe offen ist, werden auch Mäuse in den Stall gelangen. Ich fange die Mäuse mit Lebendfallen weg und verfüttere diese dann an die Hühner. Wenn Du's nicht gesehen hast, wirst Du nicht glauben wie die Hühner mit den Nagern verfahren.

    Was mir nicht ganz klar ist, welchen Zusammenhang Du zwischen Mäusen und Milben herstellst? Um sich Milben einzuhandeln reicht den Hühnern doch der Freigang, da braucht's m.M.n. gar keine Mäuse. Und milbenfreie Hühnerbestände gibt es einfach nicht. Die Kunst des Züchters oder Halters ist halt die, deren Anzahl so gering als möglich zu halten.

    Gruß

    Thomas
    Würde ich auf Leute hören, die immer wissen, was alles nicht geht, stünde ich heute noch mit dem Dreirad oben auf der Rutsche!

  2. #1262
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    2.624
    Ich frage mich, wie es möglich ist, dass eine Maus (oder Ratte) in einen solchen Automaten kommt? (Ich gehe jetzt davon aus, dass es einer dieser grünen von Siepman ist?).

    Die Öffnung für das Futter geht ja nur auf, wenn man auf die Klappe tritt. Für diese kann man aber das Gewicht einstellen (Bsp. 1kg)...wenn etwas leichteres drauftritt - wie Maus oder Ratte - geht es doch erst garnicht auf?
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

  3. #1263
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.022
    Zitat Zitat von tiffani Beitrag anzeigen
    Nee, aber erstaunlich, dass sie dort gestorben ist.
    Mäuse sind nicht besonders stressresistent. Ich musste schon feststellen, dass die morgens kontrolliert leere Lebendfalle, am späten Nachmittag eine tote Maus beinhaltete. Unbeschwert von Sachkenntnis vermute ich, dass die Tiere auf der Suche nach einem Ausgang, in Panik geraten und deren Kreislauf irgendwann zusammenbricht?!

    Ich benutze übrigens solche Fallen https://www.amazon.de/Lebendfalle-ti...e+Lebendfallen . Die müssen nicht mal beködert werden und die gibt es auch in Eckausführungen. Sehr leicht sauber zu halten und ganz enorm fängig.

    Gruß

    Thomas
    Würde ich auf Leute hören, die immer wissen, was alles nicht geht, stünde ich heute noch mit dem Dreirad oben auf der Rutsche!

  4. #1264
    Avatar von Picksel
    Registriert seit
    27.11.2013
    Beiträge
    220
    Okay, dann mal langsam und der Reihe nach...
    Ich habe die Automaten von- war es Heka? Jedenfalls nicht die mit dem grünen Plastik dran. Man kann die Klappe auch einfach so nach innen aufdrücken, also direkt an der Klappe, die das Futter verschließt und das bringt eine Maus auch fertig- offensichtlich. Die gefundene Maus war ganz klein. Selbst die muss ja irgendwie reingekommen sein.

    Nicht jede Maus wird verenden. Wenn sie nicht komplett reinkrabbelt, so dass die Klappe wieder schließt, sondern sich nur z.B. von der Kante aus bedient, geht sie sattgefressen wieder ihrer Wege.

    Tagsüber werden die Hühner das Problem vermeiden, teilweise. Sie jagen die Mäuse und kriegen sie auch. Habe schon mehrmals Überreste gefunden.

    Die Automaten stehen in der Voliere, nicht im Stall. Im Stall habe ich nach einer heftigen Milbenattacke nur noch die Sitzstangen. Da soll nichts mehr rein, wo sich Milben drin verkriechen können. Wie sollte ich einen Futterautomaten regelmäßig entmilben?

    Also sind die Automaten nachts für Nager frei zugänglich, sofern nicht eine von Nachbars zahlreichen Katzen Wache hält.

    Manuell blockieren könnte ich nur die Trittklappe- bringt also nichts und die Gefahr, dass ich es morgens vergessen könnte, will ich auch nicht eingehen, sonst hungern die Hühner.

    Mir schwebt eher so was vor wie ein extra Futter-Stall aus OSB mit einem automatischen Türöffner, ohne Ritzen, sodass die Automaten nachts verschlossen sind- oder so. Bin ich echt die einzige mit diesen Überlegungen?

    Ich gebe zu, dass ich was Mäuse angeht, etwas überempfindlich bin- aber jemand aus meiner engsten Familie hatte schon mal Hanta und in der Folge eine noch sehr viel schlimmere Erkrankung, und ich will die Biester hier auf keinen Fall noch füttern.
    0,3 Araucana, 0,1 Marans sk, 1,3 Olivleger, 0,5 Orpington, 0,2 Zwerg-Cochin

    Es gibt mehrere Arten, etwas richtig zu machen.

  5. #1265
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    2.624
    Achso....wie die von Heka sind, weiss ich jetzt nicht genau...aber bei den Siepmann-Dingern ist das nicht möglich - deswegen habe ich mich gewundert.....
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

  6. #1266
    Avatar von Picksel
    Registriert seit
    27.11.2013
    Beiträge
    220
    Mist, das hätte ich früher wissen sollen.

    Ich guck mir die Automaten noch mal an, ob man das blocken kann. Das wäre ja die beste Lösung.
    0,3 Araucana, 0,1 Marans sk, 1,3 Olivleger, 0,5 Orpington, 0,2 Zwerg-Cochin

    Es gibt mehrere Arten, etwas richtig zu machen.

  7. #1267
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    2.624
    Zitat Zitat von Picksel Beitrag anzeigen
    Mist, das hätte ich früher wissen sollen.

    Ich guck mir die Automaten noch mal an, ob man das blocken kann. Das wäre ja die beste Lösung.
    Ich habe seit 2015 einen von Siepmann für 20kg draussen bei Wind und Wetter für die Laufenten stehen....seitdem habe ich auch keine Probleme mehr mit Mäusen und Ratten als Mitesser (klar...man sieht immer die eine oder andere...aber es hält sich für mich in Grenzen). Damit Ratte oder Maus da ans Futter kann, muss sie sich schon mit der ganzen Sippschaft gleichzeitig draufstellen wegen des Gewichts.

    Sobald alle Hühner (eines hat es schon kapiert) das System verstanden haben, werde ich mir für alle Komponenten (so mit und mit) jeweils einen kleinen kaufen. Die kommen dann in die Voliere und gut ist.

    Im Moment ist das AF in einzelnen Schüsseln im Stall....noch habe ich keine Nager gesichtet - heisst aber nix...ich wette, die haben das längst gerochen....
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

  8. #1268

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.266
    ... man kann auch den Trittmechanismus so einstellen, dass ein höheres Gewicht zum öffnen benötigt wird. Dann kann eine Maus alleine das Ding nicht öffnen.
    LG Oliver

Seite 127 von 127 ErsteErste ... 2777117123124125126127

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •