Seite 78 von 114 ErsteErste ... 286874757677787980818288 ... LetzteLetzte
Ergebnis 771 bis 780 von 1135

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #771

    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.829
    Ich glaube die gelbe Hirse heißt La Plata Hirse,sie ist auch günstiger als die anderen Hirsesorten.

    LG
    Susanne

  2. #772
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Galliformia S.-H.
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    9.921
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Hy!

    Das mit der Hirse klingt interessant und leuchtet ein, dass die Hühnies die dem Weizen so deutlich bevorzugen.
    Einerseits der wohl exorbitant höhere Nährwert, dann die sicher leichtere Verdaulichkeit (Hirsekörner esse ich leichter als ein Weizenkorn ^^), und andererseits ist Hirse ja ein relativ tropisches Gras (im Gegensatz zu Weizen), und das Huhn als solches ist eigentlich ein tropischer Vogel- "kennt" die Hirse also quasi noch von "zuhause"... Somit wäre Hirse für mich die weit artgerechtere Nahrung für's Huhn als Weizen, und ich will meine Puttchens ja so optimal ernähren wie möglich...
    Auch hier in Deutschland, bzw. dem Norden Europas, hat man noch vor gar nicht so langer Zeit täglich Hirse gegessen (der berühmte Hirsebrei). Da haben Hühner sicher eher Hirse bekommen und nicht den kostbaren Weizen, sofern der überhaupt vorhanden war. Ich lese immer "Essenreste in alten Hühnerzeiten". Ich denke, daß es nur auf sehr wohlhabenden Höfen Essensreste gab. Hühner mußten sich selbst durchschlagen und haben morgens und abends ein wenig Hirse oder Getreide bekommen. Oder haben bei den Schweinen stibitzt.


    Würdet Ihr mir daher wohl verraten, welche Hirse die beste ist?
    So dieses ganz normale kleine Krümelzeugs, dass auch Wellensittiche kriegen, oder schon was handfesteres wie Milokorn?
    Ich kann nur vermuten und denke auch, daß die Gelbe Hirse und oder Silberhirse die für Menschen und Hühner beste Hirse ist. Zumal die wohl den höchsten Proteinanteil haben. Ich habe mich für die Allerlei-Mischung entschieden, da haben sie dann von allem etwas. Habe aber auch einen Sack mit nur Gelber Hirse.
    Der gemischte Sack enthält: Rote Kolbenhirse, Silberhirse, Grüne und Rote Hirse, Schwarze Rispenhirse, Senegalhirse, Braune Hirse, Weißes Sorghum, Schwarzes Sorghum, Sundagras, La Plata und ich weiß nicht was noch. Es wird nichts aussortiert und jede Sorte gefuttert.
    Überall auf diesem Planeten, wo man sich von Hirse ernährt, handelt es sich um die Gelbe Hirse. Das mag uns als kleinen Hinweis dienen.

    Und auch wenn die Hühnies die Hirse dem Weizen bei weitem vorziehen- ist Euch da irgendwie aufgefallen, dass die mengentechnisch länger hält bzw. die Hühner insgesamt weniger brauchen als vom Weizen? Was ja einleuchten würde, da gehaltvoller als jener...
    Das ist sehr schwer herauszufinden. Ist mir in all den Jahren nicht gelungen.
    LG, Saatkrähe

    Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. (Aristoteles)




  3. #773
    Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    991
    Ich habe jetzt nochmal geguckt. Ich mache das jetzt seit ziemlich genau einem Monat.
    Hatte 25 kg Hirse gelb (plata versele) für 18,?€ gekauft.

    12 huhns haben gut rein gehauen, Hirse ist neben gammarus das einzige, was nachgefüllt werden musste.
    Ich schätze mal, dass noch so ca 5 kg über sind.

    Nachbestellt werden also nochmal Hirse und ausserdem Haferflocken, weil da komme ich mit den 500gr Packungen max 1 Tag mit aus .
    Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen! ....also- kleine Bäume.... oder Bambus? Na gut: Gras! Gras geht!

  4. #774
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    1.066
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Und auch wenn die Hühnies die Hirse dem Weizen bei weitem vorziehen- ist Euch da irgendwie aufgefallen, dass die mengentechnisch länger hält bzw. die Hühner insgesamt weniger brauchen als vom Weizen? Was ja einleuchten würde, da gehaltvoller als jener...
    naja, die Hirseschalen setzen die Verwertbarkeit ja auch wieder etwas runter, es sei denn, du willst sie geschält anbieten.

  5. #775
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.376
    Oliver, ich hatte vergessen zu erwähnen, daß ich mein Sauerkraut auswasche, damit nicht mehr so viel Salz drin ist.....aber wahrscheinlich immer noch etwas.
    Meine bekommen oft Wellifutter statt Hirse (kostet bei der Mühle Gladen 1€/kg).
    Sonst nehme ich die gelbe.
    Wie gesagt, die teure proteinreiche japanische Hirse mögen sie nicht so sehr.
    Hanf wird auch gerne genommen. Aber SBK lieber
    Am Weizen wird immer mal wieder rumgepickt, ist aber definitiv kein Lieblingsfutter.
    Und da jetzt die Aufstallung vorbei ist , ist der Futterverbrauch sofort gesunken!
    So ein Garten gibt doch einiges her....
    1,1 Zwergmalaien etwas porzellanfarbig 0,10 bunte Hühnerbande
    Liebe Grüße von Sabine
    Sei immer du selbst! Außer, du kannst Pippi Langstrumpf sein. Dann sei Pippi Langstrumpf!

  6. #776
    Avatar von Picksel
    Registriert seit
    27.11.2013
    Beiträge
    208
    Bei den Trittfutterautomaten, gibt es da besondere Empfehlungen? Oder habt ihr mit einem Modell schlechte Erfahrungen? Ich möchte demnächst bestellen. Ich überlege die großen zu nehmen und sie so zu teilen wie Moje57 es hier http://www.huehner-info.de/forum/sho...n-Moje57/page3 gezeigt hat (aus Platz- und Geldgründen). Damit es "ewig" hält, sind wahrscheinlich die vollverzinkten Automaten besser als die mit Plastik, oder?
    Bislang füttere ich das Auswahlfutter aus Näpfen, aber so langsam haben die Mäuse es auch raus. Die will ich auf keinen Fall füttern. Mindestens eine haben die Hühner schon gekillt
    1,3 Araucana, 0,1 Marans sk, 1,3 Olivleger-Teenager, 2,5 Orpington-Teenager braun-porzellanfarbig, 0,2 Zwerg-Cochin

    Es gibt mehrere Arten, etwas richtig zu machen.

  7. #777

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.223
    Zitat Zitat von Picksel Beitrag anzeigen
    ...
    Bislang füttere ich das Auswahlfutter aus Näpfen, aber so langsam haben die Mäuse es auch raus. Die will ich auf keinen Fall füttern. Mindestens eine haben die Hühner schon gekillt
    ... das ist dann sowas wie Payback?

    Ich habe mit den Siepmann-Futterautomaten gute Erfahrungen und würde sie so gross wie möglich nehmen. Wenn man sparen will, kann man sowas aber wohl auch selber bauen:
    https://www.youtube.com/watch?v=aqKKd6yLa54
    LG Oliver

  8. #778
    Avatar von Picksel
    Registriert seit
    27.11.2013
    Beiträge
    208
    ... Payback in Koppelung mit der Erhöhung des Proteinanteils...

    Ja, zu den selbstgebauten hatte ich mich auch informiert, und wir bauen sonst fast alles selbst. Aber ich hätte es gerne mal unkompliziert, lange haltbar und wetterfest (wenig Zeit gerade). Wir haben hier eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit und alles Holz gammelt recht schnell.

    Siepmann sind die mit den Kunststoffteilen, oder? Wie viel Jahre sind die denn UV-stabil? Ich habe so die Erfahrung gemacht, dass das alles nach ein Paar Jahren im Außeneinsatz unstabil wird (Regentonnen, Wohnwagenhauben etc.). Das würde ich gerne vermeiden.
    Geändert von Picksel (11.05.2017 um 13:11 Uhr)
    1,3 Araucana, 0,1 Marans sk, 1,3 Olivleger-Teenager, 2,5 Orpington-Teenager braun-porzellanfarbig, 0,2 Zwerg-Cochin

    Es gibt mehrere Arten, etwas richtig zu machen.

  9. #779

    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    Marktrodach
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    12
    Ich wollte eigentlich eh abwarten, was sie machen, wenn es zu dämmern beginnt, nur bei uns ist jetzt jeden Abend so um 17:00 herum ein starkes Unwetter aufgezogen, da hab ich die Hühner lieber kurz vorher eingesammelt und in den Stall "gesteckt", vom Unwetter traumatisierte Hühner möchte ich nicht riskieren, vor allem wo sie erst so kurz da sind.

  10. #780

    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.829
    Die suchen sich von alleine geschützte Stellen wenn ein Unwetter kommt,brauchst sie nicht einsammeln.
    Ich würde kein Huhn gefangen bekommen,wie klappt das bei Dir

    LG
    Susanne

Seite 78 von 114 ErsteErste ... 286874757677787980818288 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •