Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Neuling - woran merke ich, dass Henne gluckt?

  1. #11
    Avatar von Hobbyhuhn2013
    Registriert seit
    25.01.2013
    PLZ
    74***
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.197
    Zitat Zitat von LittleSwan Beitrag anzeigen
    wenn sie dich zwickt ... sieht es meiner Meinung nach ganz gut aus, dass sie gluckig ist.
    Sie verteidigt also das Brutnest schon. Hennen tun das m.E. nicht, solange sie nicht brütig sind
    Hm, also meine machen das auch, wenn ich sie beim Legen störe - können sie gar nicht leiden...
    LG, Hobbyhuhn 1,1,1/2 Homo Sapiens; 1,0 Appenzeller-Mix (Retho), 0,2 Thüringer Barthühner, 0,3 Hybriden, 0,2 Sulmtaler, 0,2 Vorwerk, 0,1 Cochin, 0,3 Isländische Landnahmehühner, 0,1 Isbar, 0,1 Bart-Mix "Kraichgauer Chicken Connection"

  2. #12
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    2.480
    aber wenn sie noch nicht brüten, flüchten sie dann teils regelrecht aus dem Nest. Daher störe ich sie erstens beim Legen äußerst ungern. Und zweitens ... eine brütige Henne "flüchtet" eher nicht.

  3. #13
    Kalfaktor Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    10.612
    Sorry, aber zum 20. und 100. Mal:
    und reisst sich am Bauch und der Brust die Federn aus, um die Eier noch besser wärmen zu können
    Himmelherrschaftszeiten- die reißen sich NICHT an Bauch und Brust die Federn aus, die haben da von Natur aus nackte Hautstellen, mit denen die Eier dann in Berührung kommen. Das sind doch keine Karnickel oder Enten! Wer hat bloß diesen himmelschreienden Unfug in die Welt gesetzt?
    Sofort verpfeifen, bezwecks einstweiliger Erschießung *buhuhuhuuu* !

    Und die Küken würde ich ihr auf keinen Fall unterschieben - das kann für die Küken böse enden... Selbst wenn die Henne ggf. gerade erwägt, zu glucken, und deshalb im Nest "probesitzt", ist das viel zu kurz: sie würde die Küken nicht als ihre anerkennen, solange sie nicht wirklich gebrütet hat!
    Das wiederum ist goldrichtig, und UNBEDINGT zu beherzigen. Ab fünf Tagen fester (!) Sitzung der Henne kann man ihr Eier geben, die noch etwa zwei/ drei Tage brauchen. Aber niemals, ich wiederhole, NIEMALS einer, die erst seit 1- 3 Tagen sitzt oder, schlimmer noch, erstmal antestet, schlüpfende oder sogar schon geschlüpfte Küken untersetzen.
    Bei Mega- Mutties wie Seidenhennen, die alles adoptieren was tschiept, mag das vllt. hier und da gelingen. Alle anderen werden die Küken aber als Fremdkörper ansehen, und schon war die ganze schöne Brut umsonst... Nicht machen!
    Geändert von Okina75 (20.03.2017 um 15:06 Uhr)
    Straßenkarte Europa mit H5- Befallsherden: https://drive.google.com/open?id=1D5PXXcL0QfBMku2PVBRmzxwWpsc&usp=sharing

  4. #14
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    14.830
    Zitat Zitat von LittleSwan Beitrag anzeigen
    wenn sie dich zwickt ... sieht es meiner Meinung nach ganz gut aus, dass sie gluckig ist.
    Sie verteidigt also das Brutnest schon. Hennen tun das m.E. nicht, solange sie nicht brütig sind
    Bei mir zwicken fast alle Hühner wenn sie auf dem Nest sitzen und ein Ei legen wollen
    Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden,
    die Deutschen glauben sie.
    - Napoleon

  5. #15
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    14.830
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber zum 20. und 100. Mal:


    Himmelherrschaftszeiten- die reißen sich NICHT an Bauch und Brust die Federn aus, die haben da von Natur aus nackte Hautstellen, mit denen die Eier dann in Berührung kommen. Das sind doch keine Karnickel oder Enten! Wer hat bloß diesen himmelschreienden Unfug in die Welt gesetzt?
    Sofort verpfeifen, bezwecks einstweiliger Erschießung *buhuhuhuuu* !

    ......
    Vollkommen richtig!
    Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden,
    die Deutschen glauben sie.
    - Napoleon

  6. #16
    Avatar von yuna3214
    Registriert seit
    26.07.2016
    PLZ
    74379
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    55
    Themenstarter
    Hat sich wohl bei mir als Fehlalarm rausgestellt... Sie ist wieder bei der Herde.. ganz normal...
    Danke trotzdem für Eure Hilfe!
    ich hoffe ja trotzdem darauf ,dass sie irgendwann mal meine Glucke wird und ich eine Naturbrut erleben darf!
    ;-)

  7. #17
    Avatar von thusnelda1
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Niederlausitz
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    3.675
    Zitat Zitat von yuna3214 Beitrag anzeigen

    Eben geh ich in den Stall um das Ei meiner Maranhenne zu holen (Sie sitzt im Moment ziemlich lange auf dem Nest bzw ist die letzte und daher wusste ich immer welche Eier von Ihr sind - für die nächste Brut). Nun sitzt sie wieder in Ihrem Nest. Ich hab sie vorsichtig hochgehoben um zu schauen ob sie gelegt hat. Hat sie........

    ......diesmal sitzt sie schon den halben morgen drin.......

    Nächste Frage... meine Küken die ja irgendwann heute/morgen/übermorgen schlüpfen... gibts da ne möglichkeit dass sie die aufzieht? sofern die tatsächlich am glucken ist?

    Wenn deine Henne heute ein Ei gelegt hat und erst seit heute Vormittag im Nest sitzt, würde ich ihr niemals die frisch geschlüpften Küken geben
    Das kann meiner Meinung nach, nur in einem Gemetzel enden.
    Die Henne ist noch nicht mal richtig in Brutstimmung, geschweige denn auf Schlupf und Küken führen eingestellt.

    Wenn ich mich richtig erinnere, willst du doch mit einem neuen Brüter eine neue Brut starten?
    Für diese, nächsten Küken könntest du sie auf Gipseiern sitzen lassen (falls sie denn tatsächlich gluckig wird) und ihr dann die Küken der 2. Brut unterschieben. Das wird klappen.
    Oder bringe ich da jetzt was durcheinander mit Postings von verschiedenen Usern


    PS: Oh, ich hatte nicht alle Postings gelesen. Die Fragestellung hat sich ja schon erledigt.
    Na, nun lass ich das trotzdem stehen.
    Geändert von thusnelda1 (21.03.2017 um 18:53 Uhr)
    0,2 Grünleger-Hybriden, 1,3,5 Marans sk, 0,1 Araurans, 0,2 Orloff, 0,3 Italiener rebhuhnhalsig, 0,1 Amrocks, 0,0,2Natos

    Wenn dich die bösen Buben locken, so folge ihnen nicht, sondern geh voran

  8. #18
    Avatar von Hobbyhuhn2013
    Registriert seit
    25.01.2013
    PLZ
    74***
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.197
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber zum 20. und 100. Mal:
    Himmelherrschaftszeiten- die reißen sich NICHT an Bauch und Brust die Federn aus, die haben da von Natur aus nackte Hautstellen, mit denen die Eier dann in Berührung kommen. Das sind doch keine Karnickel oder Enten! Wer hat bloß diesen himmelschreienden Unfug in die Welt gesetzt?
    DAS kann ich Dir auch nicht sagen, aber die Damen, die bei mir bisher gegluckt haben, haben in der Tat wesentlich nacktere Bäuche als die "Nicht-Glucken": Zufall? Und die Federn, die im Nest liegen, kommen ja auch irgendwo her - ob sie sich die ausreißen oder diese zufällig zeitgleich (hormonell bedingt) mit dem Glucken ausfallen, kann ich nicht beurteilen. Definitiv sind meine bisherigen Glucken "untenrum" aber immer "nackiger" als ihre gleichalten, gleichrassigen Kolleginnen. DESHALB ging ich davon aus, dass das mit dem Federn ausreißen stimmt. Insofern bin ich nun auch etwas verblüfft, dass das jetzt als "himmelschreiender Unfug" bezeichnet wird...
    LG, Hobbyhuhn 1,1,1/2 Homo Sapiens; 1,0 Appenzeller-Mix (Retho), 0,2 Thüringer Barthühner, 0,3 Hybriden, 0,2 Sulmtaler, 0,2 Vorwerk, 0,1 Cochin, 0,3 Isländische Landnahmehühner, 0,1 Isbar, 0,1 Bart-Mix "Kraichgauer Chicken Connection"

  9. #19
    Avatar von Hobbyhuhn2013
    Registriert seit
    25.01.2013
    PLZ
    74***
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.197
    LG, Hobbyhuhn 1,1,1/2 Homo Sapiens; 1,0 Appenzeller-Mix (Retho), 0,2 Thüringer Barthühner, 0,3 Hybriden, 0,2 Sulmtaler, 0,2 Vorwerk, 0,1 Cochin, 0,3 Isländische Landnahmehühner, 0,1 Isbar, 0,1 Bart-Mix "Kraichgauer Chicken Connection"

  10. #20
    Kalfaktor Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    10.612
    Ja, aber nur weil's an hundert Stellen steht, muss es ja nicht automatisch stimmen .
    Ich habe sicherlich genau so normale Hühner wie jeder andere auch, und bei mir hat sich noch nie eine Glucke irgendwas ausgerissen, tut mir ja leid. Das nackiger erscheinende mag dadurch bedingt sein, dass die Federfluren durch die Wärme und den Druck der Eier bedingt mal länger "stehen bleiben", und nicht wie bei den anderen gleich wieder normal anliegen- ähnlich wie wenn wir morgens mit Bettfrisur vor 'm Spiegel stehen und die in alle Richtungen abstehende Pracht minutenlang nicht gebändigt kriegen.
    Denn es wäre ja relativ kontraproduktiv, wenn eine Glucke sich die schon relativ wenigen Federn auf der Brust noch ausreißen würde, weil sie die ja später braucht, um die Küken zu hudern. Untergefieder oder extra Daunen haben Hühner im Gegensatz zu Ente und Gans nicht, also wäre ein zusätzliches Ausrupfen ja relativ widersinnig, bei Hühnern zumindest .
    Straßenkarte Europa mit H5- Befallsherden: https://drive.google.com/open?id=1D5PXXcL0QfBMku2PVBRmzxwWpsc&usp=sharing

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 18:50
  2. Woran merke ich das ein Huhn noch legt?
    Von huehnerzucht-sophie im Forum Dies und Das
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2015, 19:20
  3. Woran erkennt man, dass eine Ente brueten moechte?
    Von Seamus McKenzie im Forum Enten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 18:26
  4. Woran höre ich das mein Huhn gluckt?
    Von hühner145 im Forum Naturbrut
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 15:12
  5. Woran merkt man denn dass die Mauser einsetzt
    Von Magdalena im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 07:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •