Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Welche Zwerge kommen für mich als Anfänger in Frage?

  1. #1

    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    3

    Welche Zwerge kommen für mich als Anfänger in Frage?

    Hallo Ihr lieben,

    nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen, mir eine kleine Hühnergruppe zuzulegen. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass die Entscheidung für eine Rasse so schwierig sein würde...es gibt ja so viele! Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen. Es sollen auf jeden Fall Zwerghühner werden. Die Legeleistung ist mir nicht so wichtig. Sie sollten wenig ängstlich sein und möglichst zahm werden, da ich ein kleines Kind habe. Sie sollten robust und eher flugfaul sein, da ich keinen so hohen Zaun bauen möchte. Wegen des Bruttriebes bin ich noch extrem unsicher. Für den Anfang wollen wir sicherlich noch keine Küken haben. Wird es da besser sein eine Rasse ohne starken Bruttrieb zu nehmen oder kann man die anderen auch relativ einfach vom Brüten abhalten? Und wie alt sollten die Hühner sein, wenn sie zu mir kommen? Fragen über Fragen....(ich habe natürlich auch Bücher, aber ich hätte gerne ein paar Tipps von erfahrenen Hühnerhaltern. Vielen Dank.
    Lg Steffi

  2. #2
    Avatar von Raichan
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.939
    Hallo Steffi,

    willkommen im Hüfo!

    Wie klein soll die Gruppe sein? Am Besten ist es Junghühner im Alter ab 16 Wochen zu holen, da dauert es auch bis zum ersten Ei nicht mehr eine ganze Eweigkeit.
    Soll es nur eine Rasse sein oder kommt auch eine gemischte Truppe in Frage?
    Am angenehmsten empfand ich bisher die Zwerg Brahma, die brüten aber ganz gerne und zuverlässig. Ob es bei allen Farbschlägen so ist, weis ich nicht.
    „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti

  3. #3
    Avatar von vogelpezi
    Registriert seit
    20.09.2012
    Ort
    Ternitz
    Land
    Österreich
    Beiträge
    570
    Zwerg Cochin, Anhänglich verfressen und können oder wollen nicht fliegen. Ich habe seit September einen Stamm 1,3 legen tun sie seit drei Wochen ob sie brüten wollen wird sich noch herausstellen, ich hoffe doch.Ich habe mich in diese Blauschbällchen verliebt die kommen gleich angewatschelt wenn ich nach hause kommen und lassen sich auch hochnehmen und sind sehr ruhige Hühner.

  4. #4

    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    3.558
    Zwerge und flugfaul - das wird schwierig. Die meisten Zwerge fliegen ganz gut. Wie hoch der Zaun sein muß, wenn man ihnen einen Flügel stutzt, können dir sicher die Zwerghuhnhalter verraten.

    Man kann die Hühner vom Brüten abhalten, klar. Such mal zum Thema "entglucken". Das ist aber schon zusätzlicher Aufwand und kann bei einer brutfreudigen Rasse ganz schön lästig werden. Seidenhühner fliegen meines Wissens nicht, wollen aber ständig brüten, was ich hier so lese.

    LG
    Mara

  5. #5
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    5.124
    Erst mal herzlich willkommen bei den OCD-Kranken!
    Wenn es dir nicht um Eier sondern um zahm geht, ist die Antwort ganz einfach: eine Zwerg-Kämpfer-Rasse. Die zahmsten sind die Ko-Shamos, die sind aber sehr aufwändig im Winter zu halten. Ich kann dann nur Zwerg-Asil und englische Zwergkämpfer empfehlen. Bei den englischen ist es egal, ob du die modernen oder die altenglischen nimmst. Fliegen tun die nicht so arg, aber sie hüpfflattern. Sie sind aber recht standorttreu und haben nicht allzuviele “Erkundergene“. Die Eier sind klein, nicht allzuviele, und schmecken cremig, würzig. Sind die leckersten die ich kenne. Die Hähne werden äußerst zahm und sind zur Familie freundlich.
    Allerdings sind diese Rassen mit einer gewissen Brutlust ausgestattet. Allerdings brüten alle Rassen, die ich sonst noch mit zahm und freundlich in Verbindung bringe, sehr gerne. Seidis, Z-Orpis, Z-Brahma, Z-Cochin.
    3,38 verschiedene Hühner und bald auch noch 1,7 Altenglische Zwergkämpfer

  6. #6
    Avatar von Raichan
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.939
    Wenn es um Zahmheit geht, ganz klar: Seramas. Die sind aber wirklich sehr klein. Legen zwar nicht schlecht, aber doch ganz kleine Eierchen. Sie können auch sehr gut fliegen, vor allem wenn Gefahr droht. Unsere sind bisher nur ein Mal in die Busche geflogen als eon Greifvogelangriff kam. Bleiben ansonsten immer am Boden.
    „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti

  7. #7
    Avatar von Frank 1701
    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    34
    Beiträge
    16
    Willkommen im Club!
    Also meine 3 Zwerg-Seidenhühner und die 3 Zwerg-Cochin verhalten sich sehr sozial. Sind meistens zu sechst unterwegs. Allerdings ist die Brutlust bei beiden Arten doch zumindest bei jeweils einer Henne sehr ausgeprägt. Unsere weißes Cochin hat letztes Jahr ca. 2 Monate den Pfannkuchen gegeben (also gegluckt). Zwei der Seidis haben letztes Jahr drei Gluckversuche gestartet und waren schwer zu entglucken. Im Schnitt haben wir 3 Eier pro Tag, jetzt mit beginn des Frühjahres. Fliegen tun sie so gut wie gar nicht, sie scheinen sich auf ihren ca. 200qm Gartengelände recht wohl zu fühlen und sind unterschiedlich zahm. Von, ich schmeiß mich mal vor dich, bis: aber bitte nicht hochheben alles dabei.
    3 Seidenhühner und 3 Cochin.
    Alles Zwerge, alles Hennen. Keinen Hahn

  8. #8
    Federviehfieber *-* Avatar von julia.h
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    PLZ
    67
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.610
    An Zwerg-Kämpfer habe ich auch schon gedacht. Oftmals gefallen die vielen Menschen optisch aber nicht (gerade als Hühneranfänger nicht, je länger ich Hühner habe, desto schöner finde ich sie).

    Mein erster Gedanke waren Zwerg-Lachshühner. Die sind recht häufig zu bekommen, legen einigermaßen gut, sehen knuffig aus, werden super zahm und fliegen nicht. Glucken tun sie nicht ganz so häufig wie Zwerg Seidenhühner/Wyandotten/Cochin/Orpington oder Brahma.
    LG Julia und Federvieh
    1,1 Singsittich/ 3,15 Japanwachteln/ 1,19 Hühner (Marans, Sundheimer, Sulmtaler, Vorwerk, Australorps, Amrocks, Wyandotten und Mischlinge)

  9. #9

    Registriert seit
    01.01.2016
    Ort
    Erzgebirge
    PLZ
    08280
    Beiträge
    72
    Hallo und herzlich willkommen. Guck mal in der anderen Rubrik " Portraits von Hühnerrassen" Da hab ich was zu Zwerglachshühnern geschrieben. Für mich eine perfekte anfängerrasse und im Gegensatz zu den anderen hier genannten Puschelpopos mit wenig Brutlust. Empfehlen kann ich dir auch Eier ausbrüten zu lassen u die Kücken nach Schlupf zu Hause selber groß zu ziehen. In nem Nebenraum , im Meerschweinchenkäfig gar kein Problem. Das macht sehr viel Spaß und die Hühnchen sind sofort zahm. Liebe Grüße und viel Freude Jaci

  10. #10

    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Weinviertel
    Beiträge
    8.544
    Hallo steffi, Willkommen.

    federfüßige Zwerghühner erfüllen deine Kriterien .
    Und zwar ALLE Kriterien.

    Gibt auch verschiedene Farbschläge. Da ist für Jeden was dabei.
    Von schwarz mit weißen Punkten, bis zu "mille fleur".

    Sie scharren kaum, werden zahm (wenn man das will), fliegen nur im Notfall, legen recht brav ....

    Nur die Hähnchen überschätzen sich gelegentlich, wenn sie in die Ecke gedrängt werden.

    Wenn du welche bekommst, die zwischen 6 und 12 Wochen alt sind, gibt es keinerlei Probleme
    Sind eine sehr ansprechende Anfängerrasse.

    lg
    Willi
    Geändert von eierdieb65 (21.03.2017 um 10:54 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Zwerghühner kommen in Frage?
    Von blueicew im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 10:06
  2. Welche Rasse könnte in Frage kommen
    Von jontom im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.02.2015, 10:43
  3. Welche Zwerge sind die richtigen für uns?
    Von 5-camper im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 08:23
  4. Die Qual der Wahl: Welche Rassen kommen in Frage?
    Von Aarwen im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 19:23
  5. Testthread für Anfänger! Trau mich kaum zu fragen, aber was sind ...
    Von Tucke im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 11:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •