Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Jungtiere zu Alttieren

  1. #11

    Registriert seit
    27.04.2017
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    84***
    Beiträge
    51
    Wie Dorintia sagt, der Hahn tritt "normalerweise" die Hennen erst, wenn diese auch Eier legen bzw kurz davor sind. Sonst hat ja der Hahn nichts davon wenn er keine Nachkommen erzeugen kann.

    Beobachte das auch bei meinen Hühnern immer wieder. Wer legt wird auch getreten, wer nicht legt wird eher links liegen gelassen

  2. #12
    Avatar von Alf
    Registriert seit
    22.08.2016
    PLZ
    31061
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Okay, dann werd ich es am WE mal versuchen - Danke!
    LG Elke

  3. #13

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    265
    Das mit dem treten ist nicht das Problem. Nur mit einem Hahn ist die Gruppe ruhiger und die Hennen entwickeln sich besser. Die Erfahrung habe ich gemacht.

  4. #14

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    265
    Die hähne untereinander machen den Stress

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    1.331
    Meine Orpis werd ich wohl nächste Woche zu den 6 Legehennen lassen. Und dann schau ich mal wie lange das mit dem Hähnchenanteil gut geht. Habe aber extra schon so geplant das ich die separieren kann, dann haben die zwar untereinander noch Stress, machen aber den Hennen keinen. Wenns zu dolle wird versuch ich den einen oder anderen zu vermitteln oder Kochtopf.
    6 versch. Lege-Hybriden (aus 2016) + 13 junge Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.) (RIP Nr. 8 und Nr. 12 - 18.07.)

  6. #16
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.440
    Wenn ich Hähne behalten möchte, wachsen die in der Gruppe auf, nach und nach werden dann die Küchenhähnchen raus genommen. Hähnchen die geschlachtet werden sollen, kommen gleich in eine Hahnen-WG, die wachsen dort schneller und krähen einen Tick später.
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  7. #17

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    1.331
    Hmmm, krähen die dann echt weniger wenn die untereinander bleiben? Ich hätt ja nun so spontan gedacht die haben mehr Zoff untereinander, andererseits müssen oder können sie ja nicht um Hennen konkurrieren. Ist wahrscheinlich dann auch besser wenn die Hähnchen keinen Sichtkontakt zu den Hennen haben.
    Ich versuchs bei meinen Orpis erstmal mit zusammenlaufen, die sollen ja eh Spätzünder sein.
    6 versch. Lege-Hybriden (aus 2016) + 13 junge Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.) (RIP Nr. 8 und Nr. 12 - 18.07.)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ab wann Jungtiere zu Alttieren
    Von Dojan im Forum Wachteln
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 20:07
  2. Junghähne Auslauf mit Alttieren teilen?
    Von Iesha im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2015, 05:59
  3. An wann Junghühner/Kücken zu den Alttieren?
    Von Moni72 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 20:22
  4. Jugtiere zu Alttieren
    Von dawischa im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 21:55
  5. Jungtiere mit Alttieren vergesellschaften
    Von masterjonas im Forum Wachteln
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 12:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •