Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Stallarbeiten = Atemschutz ?

  1. #1
    Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.792

    Stallarbeiten = Atemschutz ?

    Mal eine allgemeine Frage, benutzt ihr bei Stallarbeiten Atemschutzmasken ?

    Ich habe heute ein bissle im Stall geräumt und gebaut und dabei natürlich eine Menge Staub aufgewirbelt. Da habe ich mich gefragt, ob das so gesund ist ?? Da fliegt ja allerlei Kleinpartikel durch die Gegend die ich dann ja wohl einatme...

    wie macht ihr das ? Nehmt ihr solche Atemschutzmasken ( die weißen kleinen Dinger ) oder ist es euch egal ?
    Sabine und ihre verrückte Hühnertruppe
    0.1 Barnev-Appenz.Mix ,0.1 Bovan, 0.1 Marans, 0.1 Druffler Haube, 0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons Gelb, 0.1 Cream Legbar, 0.2 Bresse Gauloises , 3.1 Halbstarke Mixe und 4 Mini-Orpis
    Sei Pippi -nicht Annika

  2. #2

    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    29
    Also wenn du mit Kieselgur arbeitest solltest du auch beim ausfegen des Stalles eine Maske tragen.
    Das Zeug wird ja auch wieder aufgewirbelt.
    Wenn es einfach nur staubt und du sonst regelmäßig sauber machst würde ich es lassen.

  3. #3
    Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.792
    Themenstarter
    also ich habe Deep Litter im Stall und das staubt schon gehörig. Ich habe mich halt gefragt, weil der Kot ja auch zersetzt wird im Stall ob man da nicht doch einiges einatmet. Wie sieht das denn aus mit Wurmeiern falls man mal einen Befall hat ?

    Unabhängig davon werde ich wenn ich das nächste mal so im Stall wühlen muss und Streu verschieben muss , wohl doch eher eine Maske tragen. Hab grad so das Gefühl von Staublunge
    Sabine und ihre verrückte Hühnertruppe
    0.1 Barnev-Appenz.Mix ,0.1 Bovan, 0.1 Marans, 0.1 Druffler Haube, 0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons Gelb, 0.1 Cream Legbar, 0.2 Bresse Gauloises , 3.1 Halbstarke Mixe und 4 Mini-Orpis
    Sei Pippi -nicht Annika

  4. #4

    Registriert seit
    16.05.2017
    Beiträge
    29
    Ich hab noch nie eine genutzt. Hab aber auch nen kleinen Stall, was sich aber bald ändert, wenn er fertig ist. Wenn du meinst, dass du sie benötigst, schaden kann sie nicht.

  5. #5
    Avatar von Hühnernanny
    Registriert seit
    08.09.2015
    Ort
    Ortenau
    PLZ
    77
    Beiträge
    572
    Jede Art von sehr feinem Staub belastet die Lunge, da muss das Zeug nicht extra giftig sein oder man selber allergisch. Wenn wir den Pferden das Heu in die Netzte stopfen, staubt das auch immer ziemlich und wir dachten schon dran, schnell eine Maske überzustülpen.

  6. #6
    Kuschelhuhnhalterin Avatar von Sonnenkuss
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    In und um Nürnberg herum
    PLZ
    90xxx
    Land
    Franken
    Beiträge
    609
    Da gibt es doch diese Taubenzüchter-Krankheit, laut Wiki heißt die "Vogelhalterlunge".
    Die möchte ich nicht haben, also ich trag bei größeren Endmist- und Kehrarbeiten im Hühnerhaus eine Staubmaske.
    0,1 schwarze Maransmix = 2016er
    0,1 bambifarbene Araucanamix = 2016
    0,1 schwarze Australorp = 2015er;
    0,1 Dalmatiner-Australorps = 2011er

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    1.023
    Ich bin ja auch noch nicht so weit mit DL aber ich würde auch freiwillig so eine einfache Maske aufsetzen.
    Selbst Kleintierstreu staubt ganz schön.
    6 versch. Lege-Hybriden (aus 2016) + 13 junge Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.) (RIP Nr. 8 und Nr. 12 - 18.07.)

  8. #8
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    1.444
    Sollte man schon tun, meine Frau ist auch immer hinterher das ich einen trage.

    LG Stefan
    Je älter der Bock, umso härter das Horn!

  9. #9

    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    51
    Wenn ich mir durchlese mit welchen Chemiekalien einige Hühnerhalter ihre Stalle hier ausspritzen, damit die Hühner angeblich gesünder sind, würde ich da nicht mehr ohne Ganzkörpereinweganzug rein gehen und aber auch die Eier nicht mehr mit der Kneifzange anfassen.

    Ansonsten belastet die Lunge natürlicher Staub nicht wirklich. Der wird über einen Mechanismus beim
    Husten wieder raus gespült.

  10. #10
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    52....
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Horst1 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir durchlese mit welchen Chemiekalien einige Hühnerhalter ihre Stalle hier ausspritzen, damit die Hühner angeblich gesünder sind, würde ich da nicht mehr ohne Ganzkörpereinweganzug rein gehen und aber auch die Eier nicht mehr mit der Kneifzange anfassen.

    Ansonsten belastet die Lunge natürlicher Staub nicht wirklich. Der wird über einen Mechanismus beim
    Husten wieder raus gespült.
    ??
    Klär mich auf! Bitte!
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •