Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Warum legen die Hühner keine Eier mehr?

  1. #21
    Avatar von Worldspawn
    Registriert seit
    27.08.2015
    Ort
    Rhodt
    PLZ
    76835
    Land
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    388
    Themenstarter
    Nein es handelt sich um reinrassige Ausstellungstiere außer die genannten Hybriden. Die Italiener haben im ersten Jahr ganz normal gelegt, da gab es keine Auffälligkeiten. Wir hatten 5-7 Eier von 10 Hennen letztes Jahr. Auch den Winter über (Lichtprogramm) haben sie gut gelegt. Keine 5-7 mehr aber 3-4 waren es dann schon noch jeden Tag. Aber seit Beginn des Jahres ist die Legeleistung komplett eingebrochen. Auch diese Woche habe ich täglich lediglich 1 Ei! Eines der beiden Italiener mausert jetzt gerade...... darf es ja auch aber das erklärt eben nicht die ganzjährige schlechte Legeleistung.

    Wiegen könnte ich die Tiere mal, vom Bauchgefühl her sind sie aber alle in der norm.
    Die Gewichte kann ich ja mal posten die Tage......wenn es mal für ne Stunde aufhören würde zu regnen -.-

  2. #22
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    4.078
    Naja mit 1,5 bis 2,5 Jahren kann man keine Legeleistung wie im ersten Legejahr erwarten!?
    Aber das sie um so viel weniger ist?
    Mehr über meine Wachtelinis & Zwerghuhnis: http://manus-wachtelei.blogspot.co.at

  3. #23
    Selbermachenmüsser
    Registriert seit
    09.03.2015
    PLZ
    97
    Land
    Franggn
    Beiträge
    1.774
    Ich habe bei meinen Rasse-Hühnern die Erfahrung gemacht, dass die Legeleistung in den Ersten beiden Jahren kaum abnimmt. Nur bei den Hybriden merkt man nach 1,5 Jahren einen deutlichen Rückgang.
    "Wu de Hasen Hoosen hessn unn de Hosen Huusen hessn, do si me derhämm!"

    2,22,12 Marans bk | 0,8,8 Marans sk | 0,1,9 Marans splash | 0,14 Hybriden

  4. #24
    Avatar von Saliveth
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Churpfalz
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    39
    Guten Morgen Foristi,

    bei uns ist es gleich. 12 Hühner 1-2 Eier / Tag. Ich schiebe es derzeit auf die Mauser.
    Aber eine Frage habe ich doch: Habt Ihr Erfahrung mit dem schwarzen Nachtschatten (Solanum) ? Wir haben sehr viel
    Wildwuchs im Garten und die Hühner fressen das, ebenso die Zaunrübenbeeren. Kann das die Legeleistung beeinträchtigen?

    Gruß Sali
    Lieber ein Ei im Nest, als einen Habicht auf dem Dach!
    Sali - Weisheit.
    1,11 1Australorp-Hahn schwarz, 10Bielefelder Kennhühner, 1New Hampshire Huhn Schlupf 4/2016

  5. #25
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    11.773
    Nein, das macht nix.

    Die Antwort liegt leider auf der Hand: Rasse- Tiere! Das gilt zwar nicht pauschal, wie noch aufgezeigt wird, aber wer 's noch nicht mitbekommen hat: Die Leistung zählt oft überhaupt gar nichts bei zur Ausstellung gezüchteten Rassetieren, es geht rein und einzig und allein um das absolut möglichst fingerabdruckgleiche Aussehen aller Tiere, wo auch wirklich ALLES in möglichster Idealform die Norm des Rassestandards wiedergibt, weil's ansonsten schlechte Bewertungen gibt- die Tiere sind oftmals nur noch Spielzeug.

    Ich habe mehrfach von Rasse- Sussex, ursprünglich ein profundes Zweinutzungshuhn, gelesen, und zwar hier im Forum, die im ersten Legejahr kaum mal 40- 60 (!) Eier gelegt haben. Mehr braucht der Züchter pro Henne nicht, um genug Nachzucht zu haben, und der Käuferin wurde in einem Fall vom Züchter dann sogar empfohlen (das muss man sich mal geben!), dass sie sich Hybriden holen solle, wenn sie Eier will ...

    Zwerghühner sind ja des weiteren auch nicht als DIE Granaten- Leger bekannt, aber ich habe von mehreren Zwergwyandotten gehört, und hatte auch selber eine, die die im Standard angegebene Legeleistung von 180 Stk./ Jahr nicht im Traum erreichten.
    Äußerlich war mein Tier nahezu perfekt. Aber ihre Legeleistung... Im ersten Legejahr waren es noch stramme 100- die Hälfte der geforderten Legeleistung man gerade so überwunden... Im zweiten waren's dann, im Jahr, wohlgemerkt!, 66 Eier. Und im dritten Jahr 44 Stück...
    Danach kam sie wegen der Legeleistung, exzentrischeren Gluckverhaltens und ihrem allgemeinen Wesen in die Suppe, und ergab mit über 630 g küchenfertig einen für das winzige Hühnchen immerhin überraschend propperen Schlachtkörper- zumindest zur Fleischleistung taugen Zwyandottern also durchaus.

    Ihre völlig ungenügende Legeleistung jedenfalls war so der berühmte Eye Opener, und seitdem lasse ich die Finger von vorgeblich gut legendem Rassegeflügel, es sei denn, sie stammen ausdrücklich aus Nicht- Ausstellungszuchtlinien! Also zB von Quellen wie dem Hösterhof, der Rassegeflügel "für's Volk" züchtet. Oder anderen "herkömmlichen" Privathaltern, die ihre Linien schon lange haben und eher nicht ausstellen. Ergibt nicht immer die rassekonformsten Tiere, sondern zB schon mal Niederrheiner oder Rhodeländer mit minimalem Federfuß und teils auch stark variierender Farbqualität, aber dafür hat man gut leistende Tiere.

    Meine Italienerhenne, splash mit Rosenkamm, stammt auch von keinem Ausstellungszüchter, sondern aus einer Privatlinie, und die legt quasi wie die Feuerwehr, meist so 5 Eier die Woche.

    Daher kann man RASSEtiere durchaus nehmen, durchaus auch von Ausstellungszüchtern, da sich mit etwas mehr Aufwand Leistung und Schönheit schon vereinen lassen. Der Züchter sollte dann aber ausdrücklich auch auf Leistung züchten- so wie es hier im Forum dereinst Wontolla mit seinen Paduanern gemacht hat, und da in wenigen Jahren beachtliches erreichte.
    Ansonsten aber eher von Leuten Rassegeflügel kaufen, die nur privat eben der Leistung wegen züchten. Oder sich seine Legetiere selber basteln. Rein auf äußerliche Perfektion gezogene Tiere sind leider oft für zumindest Eier nicht wirklich zu gebrauchen! Und was nützt das schönste und perfekteste Huhn, wenn im Nest nur heiße Luft bleibt ...
    Geändert von Okina75 (15.09.2017 um 08:53 Uhr)
    Straßenkarte Europa mit H5- Befallsherden: https://drive.google.com/open?id=1D5PXXcL0QfBMku2PVBRmzxwWpsc&usp=sharing

  6. #26
    Selbermachenmüsser
    Registriert seit
    09.03.2015
    PLZ
    97
    Land
    Franggn
    Beiträge
    1.774
    Okina hat selbstverständlich recht was Rassehühner angeht, deren Zuchtziel man nicht kennt.
    Ich habe meine Marans alle selbst gezüchtet und ich hatte ja letztes Jahr eine gute Legeleistung, dennoch ist sie dieses Jahr unterirdisch (das Frühjahr war noch in Ordnung, doch danach gings bergab).
    Für die Zucht nehme ich nur Eier von Hennen die mindestens 180 Eier pro Jahr legen.

    Was auffällig war: ich hatte auch total komisches Mauserverhalten dieses Jahr und schiebe das einfach auf diesen komischen Sommer (welcher eigentlich keiner war).
    "Wu de Hasen Hoosen hessn unn de Hosen Huusen hessn, do si me derhämm!"

    2,22,12 Marans bk | 0,8,8 Marans sk | 0,1,9 Marans splash | 0,14 Hybriden

  7. #27
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.722
    Meine Erfahrung mit Rassehennen und Mixen ist die, dass wenn sie grundsätzlich eine gute Legeleistung haben, dann bricht die nicht einfach und plötzlich ein, sondern sie nimmt über die Jahre kontinuierlich ab, indem die Pausen zwischen den Legephasen immer länger werden.
    Dass ein oder zwei Jahre gut gelegt wird und dann auf einmal gar nix mehr kommt, kenne ich eigentlich nur von Hybriden, und da sind meist irgendwelche gesundheitlichen Probleme die Ursache.

    Andersherum habe ich ebenso die Erfahrung gemacht, dass "keine Eier finden" nicht gleichbedeutend ist mit "Hennen legen nicht".
    In den allermeisten Fällen kommen drei Ursachen für eine miese "Eierernte" infrage:
    1. Die Hennen verstecken ihre Eier. Aktuell kann ich dazu dieses Bild beisteuern:
    DSCI0160.jpgDie Leiter habe ich da hingestellt um mal nachzusehen, weil ich, knappe 10 Minuten nachdem ich die Hennen aus dem Stall gelassen habe, zufällig mitbekam, wie eine von da oben runterflatterte. Kein "Ich hab ein Wunderwerk vollbracht"-Gegacker, kein großartiges Getue, aber in der Bananenschachtel auf einem alten Plastikfuttersack 43 Eier, und die von mindestens drei Hennen. Leider ist das Beweisbild nix geworden.

    2. Jemand ist schneller beim Eier wegtragen als man selber

    3. Man hat eine Henne dabei, die sehr dünnschalige Eier legt, die schnell beschädigt sind, oder eine Spezialistin unter den Hennen, die weiß wie sie intakte Eier anpicken kann, sobald ein Ei kaputt ist, helfen die anderen gerne mit beim Beseitigen verräterischer Spuren, und da findet man dann oft nicht mal ein Tröpfchen eingetrocknetes Eigelb irgendwo.

    Also, wenn die Hennen mal gut gelegt haben, sollten sie eigentlich nicht von jetzt auf gleich damit aufgehört haben. Im Zweifel kann man am Abstand der Legebeine sehr gut erkennen, ob eine Henne noch legt oder nicht.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  8. #28
    Avatar von Worldspawn
    Registriert seit
    27.08.2015
    Ort
    Rhodt
    PLZ
    76835
    Land
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    388
    Themenstarter
    Mhhh wie man es aucht....macht man es falsch Weg von den hybriden und ab zu den Rassetieren und schon hat man die die nächsten Probleme.
    Klar würde ich gerne legestarke Rassetiere erwerben aber die gibt´s nun mal nicht um die Ecke und da ist es wie mit allem man kauft grundsätzlich erst mal die Katze im Sack bevor man dann Monate später merkt ob das Tier legt oder nicht. Dann hat man die Henne ja aber bereits und ich würde meine Tiere nicht töten nur weil sie keine "Leistung" erbringen. Dann muss ich eben beim nächsten kauf spezifischer nachfragen wie es denn um die Legeleistung bestellt ist.....dennoch bleibt es ein garantieloser Kauf.

    Wir laufen ,mehrmals die Woche die das Gelände ab um nach eventuellen Nestern zu suchen aber da ist nichts. Heute lag wieder ein Ei einfach so vor dem Stall im Gras. Es war 15 Uhr bis ich in den Garten gekommen bin, sie hätte es also problemlos fressen können........haben sie aber nicht. Ich denke wirklich das ein Teil der Tiere trotz Muschelkalk sehr dünne Schalen legt. Wir haben auch immer 2-3 Windeier oder gaaaaaaanz dünnschalige Eier auf dem Kotbrett über die Woche. Das würde die oftmals verschmutzten Nester ekrlären, nicht jedoch die geringe Legeleistung.
    Ich habe mir schon überlegt die Tiere getrennt zu setzen um zu sehen wer den eigentlich noch Eier legt und wer nicht.

    Anderer seits sind es ja doch einige hier die von einem legeschwachen Jahr berichten. Vielleicht war es einfach alles zu viel. 3 Glucken, 2 mal Kunstbrutt mit einhergehender baulicher Veränderung im Stall und das verrückte Wetter.

    Könnt ihr mir vielleicht etwas zu dem Verhalten sagen das sie ins Nest gehen und dann nach ner Stunde raus kommen ohne ein Ei gelegt zu habe? Können sie dann nicht oder was genau kann das bedeuten?

    grüße

  9. #29
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    4.078
    Wenn du oft Windeier hast, ev Calcium, Vitamin D damit das wohl eher verarbeitet werden kann...
    Futter optimieren?
    Ev brauchen die aktuell bei dem Ekelwetter mehr oder ne andere Zusammensetzung?
    Mehr über meine Wachtelinis & Zwerghuhnis: http://manus-wachtelei.blogspot.co.at

  10. #30
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    4.078
    grr doppelt...
    Mehr über meine Wachtelinis & Zwerghuhnis: http://manus-wachtelei.blogspot.co.at

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Hühner legen keine Eier mehr!
    Von gabi1702 im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 09:46
  2. warum legen meine Hühner keine Eier??
    Von fabian85 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 23:22
  3. Hühner legen keine Eier mehr
    Von chris69 im Forum Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 15:37
  4. Hühner legen keine Eier mehr
    Von Tina1987 im Forum Dies und Das
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 12:40
  5. Hühner legen keine Eier mehr
    Von Magan im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 20:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •