Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Thema: Das Züchten mit Zahlen und Fakten- Leistungszucht/ein Bericht

  1. #41
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    527
    Themenstarter
    Hi magda, ich fütter Deuka all Mash R im Winter, im Frühjahr hat meine örtliche Mühle eigenes Junghennenfutter aus regionalem Getreide, das ist qualitativ schon besser als deuka. Ferrero ist absolut im soll- seine Brüder haben ähnliche Gewichte.
    Geändert von Kleinfastenrather (03.01.2018 um 19:37 Uhr)

  2. #42
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.122
    Hi,
    habe die Beiträge jetzt aus dem Thema "Suche Legehuhn und Fleischhuhn" hierher verschoben und angepasst, hoffe das ist euch recht?

    Solche Sachen bitte direkt hier oder per PN klären, war doch schon arg OT .

    LG Thorben
    Nein! - Doch! - Ohh!

  3. #43
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    527
    Themenstarter
    So nun haben mich alle Hähne - außer Ferrero und Oreo- verlassen. Auch leider ein Hahn der mir echt gut gefiel...


    Meine Tochter hat auch fleißig beim tragen und Federn rupfen, die meine DIY rupfmaschine dran gelassen hat, geholfen, Vorallem aber beim wiegen vor und nach dem schlachten. Sie ist da ganz zart beseitet, jeder Hahn wurde ausgiebig gestreichelt bevors dann losging. Beim ausnehmen musste ich ihr alle Organe zerschneiden, erklären und anfassen lassen. Da ich sonst immer mit dieser unliebsamen Aufgabe alleine bin war ich sehr froh jemanden "zum schnacken" dabei gehabt zu haben.


    Die 7 Hähne waren nun 14 Wochen +6 Tage Bzw 16 Wochen +3 Tage alt und haben im Schnitt lebend 4300 g gewogen und küchenfertig ohne Flügelspitzen 2930g. Der schwerste lebende Hahn wog 4730g, der leichteste 3930g. Die letzten Wochen gabs nurnoch 50:50 Mais Weizen und mittags eine Portion Alleinfutter-Pellets, um ein wenig Fett zu bekommen (hat auch super funktioniert, nicht Zuviel nicht zuwenig!).

    Für 7 Hähne inkl. Erklären, wiegen, Schlachten habe ich 120 min gebraucht (küchenfertige ganze).


    So nächste Punkt wird nun sein: Hennen aufteilen . Treten tun beide echt ordentlich (Zmd Hennen ihrer Größe), Befruchtung habe ich aber noch nicht gescheckt. Im Februar werde ich - so wie sie denn auch alle wollen- die erste Brut in 2018 starten.

    Bilder vom Jungvolk auf Teife, die alten laufen nicht so weit vom Stall weg.




    Viele liebe Grüße
    Bonchi

  4. #44
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    527
    Themenstarter
    Habe alle Zahlen in meine Tabellen eingetragen und ein paar Diagramme daraus gezaubert.
    Zum einen kosten der Hähne, Teilstücke in Gramm, in % ...


    Und zum Schluss alles verpackt und fertig zum einfrieren

    Übrigens haben die Hähnchen im Kühlschrank über Nacht fast 100g Masse verloren, weiß der Geier wohin...

  5. #45

    Registriert seit
    09.05.2017
    PLZ
    73
    Beiträge
    143
    Toll, daß deine Tochter da so dabei ist!

    Danke auch für die ganzen Zahlen. Find ich sehr interessant.

  6. #46
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    12.715
    Allerdings !
    Das heißt dann, Du müsstest Hahn 16738 klonen, um mit ihm für gute Schlachtausbeute weiter zu züchten ^^! Manchmal wünsche ich mir das wirklich, weil man ja leider immer erst hinterher weiß, wer die beste Schlachtausbeute oder den besten Geschmack hatte, was ja an sich durchaus selektierenswerte Merkmale sind...

    Danke für die tollen Diagramme und vor allem die geniale Liste zuletzt. Die nehme ich glatt mal als Inspiration für meine Schlachtliste ab diesem Jahr, da mich die Ausbeute etc. auch interessiert.

    Hast Du die tägliche Zunahme nur anhand des Lebendgewichts durch Tage Alter errechnet? Und wie die Futtermenge pro Hahn persönlich?
    Geändert von Okina75 (15.01.2018 um 14:42 Uhr)
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  7. #47
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    527
    Themenstarter
    Danke ihr beiden
    Okina, ich habe nur notiert wann ich wieviel Futter gefüttert habe (Zeitraum), und das durch die Anzahl der Hähne die in der Gruppe waren geteilt. Also das ist keine grammgenaue Angabe, aber +-1 kg könnte ich mir das so gut vorstellen. Ich könnte bestimmt noch genauer kommen wenn ich die wöchentlichen wiegungen nehme usw.. aber als durchschnittliche Übersicht find ich das ganz ok.

    Bei den Kosten ist natürlich auch noch Potential, den Tierarzt habe ich nicht vor regelmäßig zu bezahlen ^^ ebenso waren die Bruteier jetzt ja zugekauft- meine eigenen kommen mir günstiger. Aber Strom, Futter, Wasser, Impfung ... sind eben immer dabei. Deshalb habe ich die ersten 10 Hähne und ein paar Hennen (2.5) verkauft, so habe ich 2/3 der Kosten decken können (440€).
    Hobby hin oder her, ein bisschen muss ich die Kosten im Blick behalten

  8. #48
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    12.715
    Ach, wochengenau muss es ja nicht, so ist es auch gut, danke ! Obwohl es natürlich auch reizvoll wäre, die besten Futterverwerter herauszufinden- aber dann würden wir ja schon gen lohmann'sche Praktiken entschweben, von daher...

    Ja, es ist schon ganz angenehm, wenn die Monster einen Teil ihrer Kosten decken können, auch wenn es nur ein Hobby ist.
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  9. #49

    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Hövelhof
    PLZ
    33161
    Land
    NRW
    Beiträge
    496
    Interessante Zahlen und Statistik ... Dankeschön!

    Zitat Zitat von Bonchito Beitrag anzeigen
    ...
    Übrigens haben die Hähnchen im Kühlschrank über Nacht fast 100g Masse verloren, weiß der Geier wohin...
    Das nennt sich Kühlverluste ... standardmäßig geht man von 2 % (Rind, Schwein) aus. Da liegen Deine Tiere aber deutlich drüber. Es kann daran liegen, daß der Wassergehalt im Geflügelfleisch deutlich höher ist.

    Viele Grüße von Mathias

  10. #50
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    527
    Themenstarter
    Ich habe 2,9% kühlverlust (Danke!) ist 0,9% wirklich so viel drüber?
    Wieder was gelernt, klasse

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leistungszucht
    Von Gänsehirte im Forum Züchterecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2017, 10:26
  2. Was ist Leistungszucht?
    Von Wontolla im Forum Züchterecke
    Antworten: 499
    Letzter Beitrag: 21.12.2014, 23:02
  3. Fakten über Wachtel-Alleinfutter
    Von Gast im Forum Wachteln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 14:54
  4. Grippeausbruch in Nordamerika. Fakten
    Von Tadorna im Forum H5N1 - die wissenschaftliche Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 11:46
  5. fakten über h5n1
    Von frpechlaner im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 23:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •