Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links ForumChat
 
Thema: Probleme und Krankheiten

BSE bei Hühnern?

Kai
Können Hühner BSE bekommen? Das ist mir neulich mal so eingefallen. Keiner konnte mir das sagen! Weiß irgendwer mehr?

Eckard
Hühner können nach bisheriger Meinung kein BSE bekommen. Dafür aber eben die Geflügelpest.

Hildegard 11.09.01
Überall höre ich, Garnelen seien als Eiweißträger für die Huhnies empfehlenswert. Der Raiffeisenmarkt in D-Erkrath bietet keine Garnelen mehr an, da "über Garnelen BSE in die Nahrungskette" käme. Kann ich statt Garnelen Soja-Schrot verwenden? Weiß jemand darüber Näheres?

Katrin 11.09.01
Nein, Garnelen übertragen natürlich kein BSE. Die Fütterung von Fischen/-produkten war verboten, weil man das Abfischen der Meere zu Futterzwecken verhindern wollte, als das Füttern von Schlachtabfällen eingestellt wurde.

Hildegard 11.09.01
aber ich bekomme nirgendwo Garnelen! Ist Soja-Schrot ein guter Ersatz?

Katrin 12.09.01
Ja, Sojaschrot ist echt klasse für Hühner. Schau doch mal in der "Suche" - Funktion unter Sojaschrot nach, da findest Du auch Rezepte für Eigenmischungen damit.

Brigitta 16.09.01
hier noch eben das "BSE" - Gesetz, Gesetz über das Verbot des Verfütterns, des innergemeinschaftlichen Verbringens und der Ausfuhr bestimmter Futtermittel
Vom 1. Dezember 2000 Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

§ 1 Verfütterungsverbot Das Verfüttern proteinhaltiger Erzeugnisse und von Fetten aus Gewebe warmblütiger Landtiere und von Fischen sowie von Mischfuttermitteln, die diese Einzelfuttermittel enthalten, an Nutztiere im Sinne des § 2b Abs. 1 Nr. 7 des Futtermittelgesetzes, ausgenommen solche, die nicht zur Gewinnung von Lebensmitteln bestimmt sind, ist verboten.

Das Verbot gilt nicht für
1. Milch und Milcherzeugnisse,
2. proteinhaltige Erzeugnisse und Fette aus Gewebe von Fischen, die zur Verfütterung an Fische bestimmt sind.

Von Garnelen steht da nix, und anscheinend verhalten sich die Futter-Hersteller da uneinig. Bei mir sind zwar im Mischfutter für Hühner welche drin, aber als Einzelfuttermittel werden sie auch nicht mehr verkauft.

BSE-"Erreger" ist ein sogenanntes PRION, auch ein Eiweiß, das in nahezu allen Lebewesen vorkommt, und dessen mutierte Form krank macht. WO das aber nun WANN mutiert, wissen die Götter.


Bekommen Bullen kein BSE? Oder Kühe? Es ist ja immer nur von Rinderwahn die Rede, nie von Kuh oder Bullenwahn. Was ist eigentlich mit dem Kuh und Bullenfleisch? Im Fachgeschäft wird immer nur von Rindfleisch gesprochen. Was passiert mit dem Fleisch der Kühe und Bullen?

Katrin

Ja, das ist ein bischen verwirrend!
Einmal sind Rinder natürlich weibliche Tiere, die älter sind als ca 1/2 Jahr, abernoch kein eigenes Kalb gehabt haben. Ab dem ersten Kalb heißen sie dann Färse(jedenfalls bei uns), ab dem 2. Kuh. Dh. Rinder sind zwischen 0,5 und ca 2,5 Jahren alt. Aber die Bezeichnung "Rind" gilt auch für alle Altersgruppen und Geschlechter der Art "Hausrind", wenn man zB von "Rind"-fleisch spricht. Da wird nur Kalbfleisch extra bezeichnet. Konkret ist "Rindfleisch" im Laden meist Fleisch von Jungbullen, die im Alter von 18-24 Monaten mit einem Gewicht von 350-400 kg geschlachtet wurden. Oder von Färsen, die aus irgendeinem Grund nicht wieder tragend wurden, das ist aber eher selten.
Ältere Kühe werden meist wegen ihrer Fleischkonsistenz zu Dauerwurst etc. verarbeitet.

Der Name "Rind" im Zusammenhang mit Krankheiten meint auch immer die ganze Art, unabhängig von Alter und Geschlecht.
Erkranken tun bei BSE immer nur ältere Tiere, ab ca 2-3 Jahren, die meisten sind schon älter als 5 Jahre, wenn BSE ausbricht. Da Bullen also viel eher geschlachtet werden ist es eigentlich eine Krankheit älterer Kühe. Dazu kommt, daß der Erreger nur in Gehirn und Rückenmark sitzt und nicht im Muskelfleisch.
Deshalb ist es eigentlich Schwachsinn, daß niemand mehr Gulasch, Steaks, Rouladen etc essen will und auch Wurst ist nur gefährlich, solange die verbrecherische Fleischindustrie immer noch Separatorenfleisch (enthält alles, was von entfleischten Knochen so abgesaugt wird zB Gehirn) und so`n billiges Dreckzeug in die Wurst mischt. Hoffentlich wird da mal härter durchgegriffen!!!


© huehner-info.de 2000-2016
Kontakt Impressum