Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links Forum
 

Ab wann legen Hühner Eier?
Angebrütete Eier
Aufbau eines Hühnereis
Batterie-Eier
Bio-Eier
Blutverschmierte Eier
Eier färben
Eier: Geschmack
Eier kaufen: Vorsicht Betrug!
Eier legen
Eier richtig lagern
Eier mit 2 Dottern
Eier verkaufen
Eierschale: Fotos (REM)
Preis pro Ei
Preis pro Kilo
Eier wiegen: wie und warum
Farben der Eier
Freier Auslauf - weniger Eier? (Thema Futter)
Frühstückseier
Hagelschnur
Legedatum
Legenest (Tema Stall)
Legen Hybrid-Hühner schlechtere Eier?
Legebeginn
Legeprobleme (Thema Krankheit)
Meine Hühner legen zuwenig (Thema Futter)
Medikamente: Wann kann man die Eier wieder essen?
Minieier
Omega 3 Eier
Rezepte: Eierlikör
Rezepte: Soleier
Rieseneier
Schale: zu dünn
Schieren: Eiqualität
Schmutzige Eier
Versand: Bruteier
Versand: Bruteier und schlechter Schlupf
Warum ist die Eierschale lichtdurchlässig?
Warum stinken manche Eier?
Windeier - Eier ohne Schale
Wo gibt es Eierkartons?

Weisse Fäden in Eiern - Hagelschnur

Paticia 28.07.01
haben eier auch weiße fäden, auch, wenn sie nicht von einem hahnentritt herrühren? manchmal sehe ich das an den eiern und denke immer: oh, da war ein hahn bei! stimmt das

Katrin 29.08.01
Die "weißen Fäden" sind die Hagelschnüre, mit denen das Dotter sozusagen im Eiweiß "aufgehängt" ist.
Das hat nichts mit der Befruchtung zu tun, das ist der Grundaufbau eines Eies.
Als "Hahnentritt" bezeichnet man rote Blutfleckchen, die man ab und zu im Dotter findet. Das hat aber auch nichts mit einem wachsenden Keim zu tun, sonders entsteht, wenn ein kleines Äderchen während der Dotterbildung platzt. Das kann bei Erschütterungen passieren, zB wenn die Henne von der Sitzstange springt oder eben von Hahn getreten wird. Deshalb der Name

Siehe auch Aufbau des Eies

© huehner-info.de 2000-2017
Kontakt Impressum