Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links Forum
 

Meine Hühner legen zu wenig Eier

Trudchen
(Juli) Nicht mal die Hälfte meiner Hühner legt täglich ein Ei. --Blöd !!!!!!! Ich weigere mich aber trotzdem Legemehl zu füttern. Was gebt ihr, die ihr kein Legemehl füttert, euren Huhnies für die Eierproduktion?

Die fressen bei mir Gras, eingeweichtes Brot, Teilchen, Essensreste, ab und an mal ein Schneckchen, Würmer, Blätter, Salat, ect... Eigentlich müsste damit der Speisezettel ausreichend sein, ausserdem haben sie abends immer 1-2 Stunden "Freigang". Was muss ich tun um die Legetätigkeit anzuregen?

Stefan
Trudchen, hast du da was vergessen, oder ist das wirklich alles, was du fütterst? Das reicht ja kaum für Ameiseneier! Weizen und Gerste und Futtererbsen oder Soyaschrot solltest du ihnen schon gönnen. Gibts in Säcken "offen" um ca.   0,20 bis 0,25 Euro.

Trudchen
Ups, da hab ich doch tatsächlich vergessen zu erwähnen, dass meine Huhnies natürlich auch Gerste und Mais im Futterautomat bekommen, da können sie fressen wenn sie wollen und der wird nachgefüllt wenn's nötig ist.

Katja
das mit dem Getreide hattest Du nicht geschrieben. So ist es natürlich was anderes. Ich denke aber doch, dass der Eiweisanteil am Futter entweder zu gering und/oder zu ungleichmäßig ist. Hühner, insbesondere Legehennen, sind da sehr empfindlich. Selbst bei meinen Orpington brauchte ich nur das Futter ein wenig umstellen und schon wurde die Legerei unregelmäßig bis gar nicht.

Meine jetzigen Hühner bekommen täglich die gleiche Grundmischung in gleicher Menge zur gleichen Zeit. Ist eben auch Legemehl dabei, aber Du kannst doch auch selbst die Eiweißkomponenten beimischen. Z. B. durch Sojaschrot, Garnelen etc. Die Vitamine aus dem Grünfutter werden vermutlich reichen, aber auch da habe ich im Hinterstübchen den Gedanken, dass man ein Huhn, das nur saisonal Eier legt (Wildhuhn zur Brut) auf keinen Fall vergleichen kann mit einer Legehybride oder auf Leistung gezüchteten Rasse.

Mir ist da noch ein anderer Gedanke gekommen. Wenn Deine Hühner das Körnerfutter zur freien Verfügung haben und dann noch Brot und Essensreste bekommen, sind sie vielleicht etwas zu mollig? Darunter leidet die Legetätigkeit nähmlich auch. Und letztlich könnte es auch daran liegen, dass es den Hühnern einfach zu warm ist. Dieses Problem zeigen meine allerdings nicht.

Ich kann eben nur aus meiner Erfahrung sagen, dass ich mit den Experimenten zum selbst hergestellten Futter keine guten Erfahrungen gemacht habe. Es gehört sehr viel Wissen und Erfahrung dazu, optimales Futter zu mischen. Oder man findet sich eben mit dem ab, was die Hühnchen so leisten. Vielleicht wissen andere mehr darüber.

Trudchen
Sie fressen den ganzen Tag, einige brechen immer wieder aus dem Gehege aus, die können dann meinetwegen ruhig einige Zeit draußen bleiben. In der Zeit finden sie ja auch schon einiges und abends dann auch noch 1-2 Stunden. Ich habe bisher gedacht, dass sie so eine "ausgewogene " Ernähnrung haben, Vitamine, Ballaststoffe usw , weiß auch nicht wie sich das ganze Zeug nennt. Vor allen Dingen biologisch und ohne Zusatz von Chemie. Wenn ich dass auch noch füttern muß, halte ich keine Hühner, dann gehe ich mir die Eier kaufen und hab wieder mal mehr Freizeit. Das will ich aber eigentlich nicht, denn ich hab ja schließlich auch viel Freude mit den Huhnies. Aber etwas mehr könnten sie trotzdem leisten, denn ich bin der festen Überzeugung, dass ich vorne genug reintue, damit hinten was rauskommt.

Bertrand
Also bei meinen Hühnern kommt täglich hinten was raus, sogar ohne Legemehl, und nicht gerade wenig;-) Manche legen zusätzlich sogar Eier.

 

Katrin
Grundsätzlich schließe ich mich Katjas Meinung an, daß der Eiweißgehalt zu gering ist bei Deiner Fütterung. Aber bei der Hitze haben viele das grundsätzliche Problem, daß die Hühner zu wenig fressen Und dann legen sie auch keine Eier...

Ulrike
bei mir legen die Hühner zur Zeit auch kaum. Liegt vielleicht wirklich am Wetter.

 

Eva
wir füttern auch kein Legemehl und die Hühner legen unserer Meinung nach ausreichend Eier (4-6 Eier pro Huhn und Woche, kommt auf die Rasse an). Aber es gibt Zeiten, wenn es sehr heiß ist oder wenn sie in der Mauser sind, da legen sie weniger oder gar nicht, denke, daß das auch individuell verschieden ist. Auch wenn neue Hühner eingesetzt werden, die vorher Legemehl bekommen haben, haben wir den Eindruck (man verbessere mich, wenn ich irre), daß die Hühner eine "Umstellungsphase" haben. Alles in allem bin ich immer der Meinung, daß man Geduld braucht (ich weiß, es ist schwer - bin auch ungeduldig), aber jedes Pflänzlein und jedes Tierlein braucht seine Zeit. Also, Kopf hoch das wird schon.

 

Trudchen
Hab ja mal wieder mächtig viele Antworten bekommen und dabei noch einige Möglichkeiten, wieso ich mein "Problem" habe.
Ich bin mittlerweile zu dem Schluß gekommen, da es in den letzten Tagen brüllheiß war, das es wohl daran liegt, bei der Hitze möchte ich eigentlich auch nicht arbeiten. Außerdem besser einige Eichen weniger, aber die wenigen dann wenigsten seeeeeeehr guuuuuut.

Zudem glaub ich nicht, dass meine Hühner zu wenig fressen, denn die haben abends so dicke Kröpfe, dass sie bald platzen. Könnte natürlich sein, dass sie zu wenig Eiweiß bekommen, aber Garnelen will ich auch nicht füttern, hab etwas Bammel, dann riechen die Eier nach Fisch. Ich bin halt eben etwas eigensinnig, was solls, bin vom Sternzeichen her ja nicht umsonst Stier. Ich werde in den nächsten Tagen einiges andere beobachen und versuchen den Eiweißgehalt im Futter zu verbessern.

Katja
vor Fischgeschmack der Eier, wenn Du Garnelen fütterst, brauchst Du keine Angst zu haben. Die Körnermischung, die ich habe, enthält auch Garnelen und da schmeckt nichts nach Fisch. Kann ja eigentlich auch gar nicht, weil Garnelen keine Fische sind :-). Aber Eier mit Garnelengeschmack kann man vielleicht noch als Rundhummer oder so verkaufen.

Siehe auch
Eiweissversorgung
Legemehl
und schaut auch mal ins Forum, dort gibt es dieses Thema ebenfalls mehrfach




© huehner-info.de 2000-2017
Kontakt Impressum