Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links Forum
 

Reste vom Kükenstarter an Hühner verfüttern?

Karina
ich hab's mal wieder zu gut gemeint und einen großen Sack Kükenstarter gekauft. Der würde wohl einige Jahre halten, aber dann ist das Futter bestimmt nicht mehr gut.
Darum meine Frage, darf ich den Kükenstarter an meine Hühner verfüttern, oder nicht ? Weil doch dieses Zeugs (weiss jetzt nicht wie's heisst) gegen diese bestimmte Kükenkrankheit drin ist ?


Brigitta
Je nach dem, was auf Deiner Tüte steht (Kükenstarter oder Alleinfutter für Hühnerküken) kannst(!) Du das Futter an Junghennen/hähnchen bis zum Alter von 16 Wochen geben, das läuft dann aber schon ziemlich unter Mast, und Legehennen werden Dir dabei zu frühreif, legen später kleine Eier und haben höhere Ausfälle.
Wenn du's also trotzdem füttern willst, mußt Du das Futter wochenweise immer mehr "strecken" ( mit Körnermischung). Wieviel Körner jeweils dazukommen, kommt auf den RP-Gehalt Deines Futters an.

An Legehennen solltest Du es nicht geben, nicht nur wegen der Coccidiostatica, sondern auch, weil das Futter halt "zum wachsen" gedacht und zusammengesetzt ist, nicht zum Eier legen!

Siehe auch
Futter: Kükenstarter

Seite zuletzt durchgesehen am 01.05.2005




© huehner-info.de 2000-2016
Kontakt Impressum