Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite

Startseite Inhaltsverzeichnis Suchen Links Forum
 
Enten
Futterstreit Enten und Hühner (Thema Futter)
Gemischte Geflügelhaltung
Pfaue
Gänse
Pommerngänse
Steinbacher Gänse

Puten

Wachteln

Puten

Jan 14, 2001
Jens
Ich hab´ vor mir im Frühjahr ein paar Puten zuzulegen, die ich dann im Herbst schlachten möchte. Ich möchte ihnen aber kein Industriefutter geben. Ich denke da an Weizen und Mais. Nun weiß ich aber nicht, ob dieses Futter auch für Putenküken ausreicht, da diese wohl ziemlich eiweißreiches Futter benötigen um richtig "in Fahrt" zu kommen. Denkt ihr, die Puten bekommen was auf die Rippen wenn sie nur mit Getreide und natürlich dem Gras im Auslauf und Küchenabfällen gefüttert werden?
Außerdem: Wer von euch hat denn Puten?

Jan 14, 2001
Günther
zu deiner frage mit den puten
puten sind echt ein heikles thema, wenn du sie zum schlachten halten willst, wirst du ohne kraftfutter nicht den gewünschten erfolg haben. puten sind leider als kücken sehr anfällig gegen allerlei krankheiten ,sehr kälteempfindlich und dürfen nicht naß werden habe da so meine erfahrungen und auch schon genug verluste gehabt. also ohne putenaufzuchtfutter wirst du verluste haben. wenn sie größer sind etwa hühnergröße dann genügt weizen u. mais.
wenn die puten zu lange brauchen um das gewicht zu erreichen wird das fleisch sehnig und ist dann nicht mehr so zart.
meine putenhenne legt jetzt seit 3 wochen jeden tag ein ei, aber zur zeit noch keinen hahn. putenhennen sind die besten brüterinen und ziehen verlässlich ihre jungen auf.

Jan 14, 2001
Katrin
Wir hier haben zwar keine Puten, aber ich habe mal meine Schwiegermutter gefragt, ihre Eltern hatte in Ihrer Jugend einen großen Hof, auch mit viel Geflügel, aber ohne Fertigfutter.
Sie haben ihren Puten Folgendes gefüttert:
In den ersten Tagen hartgekochte, kleingehackte Eier mit Haferflocken gemischt, etwas später viel gehackte Brennessel dazu und gekochte Kartoffeln (aus dem Schweinekessel). Außerdem bekamen sie immer Biestmilch, die extra in Gläser eingekocht und damit haltbar gemacht wurde. Das ist die erste Milch einer Kuh nach dem Abkalben, sehr eiweißhaltig und vitaminreich und etwas zähflüssig. Beim Erhitzen stockt sie sofort, wie Eierstich.
Später dann Getreide, immer noch Kartoffeln und was sie sich so im Freilauf gesucht haben.
Jedenfalls müssen Putenküken zu Beginn mindestens 30% tierisches Eiweiß im Futter haben, um gesund zu bleiben!
Es geht auch Quark oder Dickmilch zusätzlich zu den Eiern. Mehlwürmer sind wohl zu teuer und in der Zusammensetzung nicht so wertvoll wie Eier, aber als Leckerchen bestimmt auch gut

Febr 02, 2001
Jens
Huehner und Puten
Wer von euch hat denn Erfahrung mit der gemeinsamen Haltung von Hühner und Puten. Ich habe vor, die Puten getrennt aufzuziehen bis sie etwa 12 Wochen alt sind. Dann möchte ich sie zu den Hühnern lassen. Ich denke, dann müssten sie doch wiederstandsfähig genug sein. Ich hatte mal einen jungen Truthahn, der mir an der Schwarzkopf-Krankheit eingegangen ist und das möchte ich natürlich vermeiden.


© huehner-info.de 2000-2011
Kontakt Impressum