Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
 
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links ForumChatShops
 
Coq au Vin
Birnen-Eierlikör Torte
Dampfnudeln
Eierlikör
Eiermett
Fleisch: räuchern und beizen
Fleisch: reifen lassen
Hühnerfrikassée
Kürbis-Mandel-Eier
Möhrentorte
Pfannkuchen Berg und Tal
Soleier
Spätzle
Suppenhuhn
Tomaten-Eiersalat
Wein machen
 

Dampfnudeln

Jochen

Freitags ist Dampfnudeltag!

(im Prinzip vegetarisch)
1/2 kg Mehl
40 g Hefe (1 Würfel)
50 g Zucker
50 g Butter 1/4 l Milch
2 Eier (variiert zwischen 2 und 4)
etwas abgeriebene Zitronenschale
1 Prise Salz

zum Dämpfen:
Wasser
30 g Butter
Salz

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Vertiefung in die Mitte drücken. Zucker an den Rand verteilen. Hefe in eine Tasse zerbröseln, mit etwas lauwarmer (Fingerprobe!) Milch anrühren, in die Vertiefung gießen. Mixer mit Knethaken rausholen, volle Pulle hinein, immer von der Mitte aus arbeiten, so dass man die Flüssigkeit in das Mehl hineinarbeitet. Nach und nach die restliche Milch, die Butter und die Eier dazugeben, salz und Zitronenschale ebenso. Kneten, bis der Teig Blasen wirft.

Die Rührschüssel mit einem Geschirrtuch abdecken, 20 Minuten gehen lassen. Dann aus dem Teig eine Rolle formen, 14 Teile schneiden, daraus Bällchen formen. Die legt man auf eine mit Mehl bestäubte Fläche und läßt sie wieder 20 Minuten ruhen.

Jetzt brauchst Du eine große Pfanne mit Deckel oder eine großen Bräter. Etwa 1 cm hoch Wasser einfüllen, 30 g Butter, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker. Dann setzt Du 7 Bällchen hinein. 20 Min. bei schwacher Hitze auf der Herdplatte dämpfen, dabei Deckel auf keinen Fall öffnen! Du hörst am Ton (es brutzelt), wenn die Flüssigkeit weg ist. Dann vorsichtig Deckel hoch (es darf kein Wasser vom Deckel auf die Dampfnudeln fallen), also am besten schnell weg und auf die Seite damit.

Während Du die nächste Lage fertig machst kommen die fertigen Dampfnudel zum warm halten in den Backofen. Sie müssen leicht salzig schmecken und der Boden muss eine braune Kruste haben.

Besonders gut schmeckt dazu eine herzhafte Kartoffelsuppe.

Variante:
Manche mögen auch süße Dampfnudeln (Zucker statt Salz zum Dämpfen) und Vanillesauce oder Weincreme dazu.

Reste:
Dampfnudeln können auch kalt (pur oder mit Marmelade) gegessen werden. Manche Leute mögen die kalten Dampfnudeln mit "Hausmacher" Leberwurst (grobe gut gewürzte Leberwurst, vorzugsweise aus Hausschlachtung)

Dampfnudeln und Hunde:
meine Hundis sind ganz heiß drauf und verfügen an Dampfnudeltagen über jede Menge krimineller Engergie ... also: Hunde raus aus der Küche!!!!!!

Dampfnudeln und Hühner:
da fehlt mir die Erfahrung ich befürchte aber, dass Hühner sich ähnlich wie Hunde verhalten.

Guten Appetit

Siehe auch Übersichtsseite Rezepte

 

 

© huehner-info.de 2000-2016
Kontakt Impressum