Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links ForumChat  
   

Herbstzeit – Ausstellungszeit

Wie in jedem Jahr, hat in diesen Tagen die aktuelle Ausstellungssaison begonnen. Viele Rassegeflügelzüchter präsentieren nun, ihre im Laufe eines Jahres herangezüchteten Jungtiere aller Rassen und deren Farbschläge. Veranstaltungsort hierfür sind die Rassegeflügelschauen der Ortsvereine, bis hin zur Nationalen Geflügelschau mit mehreren zehntausend Tieren, in den Messehallen der Großstädte in Deutschland.
Die Palette der ausgestellten Tiere reicht vom Wassergeflügel, zum Beispiel Enten und Gänse, über sämtliche Huhn- und Zwerghuhnrassen, Tauben, bis hin zum Ziergeflügel, vorausgesetzt, dass die Rasse und deren Farbschlag vom Zucht- und Anerkennungsausschuss (BZA) des BDRG anerkannt worden ist. Leitfaden hierfür ist der Rassegeflügelstandard des BDRG, unterteilt zwischen Huhn- und Zwerghuhnrassen, Wassergeflügel, Ziergeflügel und Tauben. Hier findet jede anerkannte Rasse ihre Musterbeschreibung, nach deren Kriterien die Bewertung der Tiere von den Rassegeflügelpreisrichtern vorgenommen wird.
Zur Teilnahme berechtigt ist jeder Züchter, der Mitglied in einem dem BDRG angeschlossenen Rassegeflügelzuchtverein ist. Diese Mitgliedschaft berechtigt ihn zum Erwerb von Bundesringen, die über den Verein, oder die Ringversandstellen der jeweiligen Landesverbände angefordert werden können. Hier gilt auch wieder, dass nur ordentlich geringte Tiere zugelassen und ausgestellt werden können. Ebenso muss jeder Aussteller beim Einstallen seiner Tiere eine gültige Impfbescheinung vorlegen können, die eine Schutzimpfung gegen die Newcastle Krankheit belegt.

Wer nun für sich all diese Vorraussetzungen geschaffen hat, um an einer Ausstellung teilnehmen zu dürfen, der kann sich bei den Ausstellungsleitungen die Meldepapiere, zur Anmeldung seiner Tiere beschaffen. Diese Meldepapiere, oder auch A-Bogen genannt, werden wie schon erwähnt von den Ausstellungsleitungen der Vereine ausgegeben; die Papiere für die Großschauen sind meist in den Fachzeitschriften, wie Geflügelbörse und Geflügelzeitung zu finden, oder stehen zum herunterladen auf vielen einschlägigen Internetseiten bereit. Man beachte, dass der Anmeldeschluss meist viele Wochen vor der eigentlichen Veranstaltung ist

Die Standgelder für die verschiedenen Tiere variieren zwischen wenigen Euro bei den Ortsvereinen, bis hin zu 12,00€ bei den nationalen Großschauen pro Tier, hinzukommen noch die Kataloggebühren und eine Pauschale als Kostenbeitrag. Ein Großteil des Standgeldes wird nach einem in den BDRG-Richtlinien festgelegtem Satz, in Form von Ehrenpreisen und Zusatzpreisen, wieder an die Aussteller ausgezahlt.

Bei den Rassegeflügelausstellungen unterscheiden wir zwischen den reinen Vereinsschauen, auf denen nur die Tiere der Vereinsmitglieder präsentiert werden, den Ortsschauen, dass sind offene Vereinsschauen, auf denen neben den Vereinsmitgliedern auch noch andere Züchter, meist die aus den benachbarten Vereinen ausstellen. Weiter geht’s mit den Kreisschauen, welche auf Kreisebene stattfinden und den Landesverbandsschauen welche auf, wie der Name schon sagt, auf Landesebene stattfinden und auch organisiert werden. Bei den wohl größten Veranstaltungen handelt es sich um die Bundes- und Europaschauen, wie zum Beispiel die Nationale.

Zu gewinnen gibt es für die besten Tiere, neben den Geldpreisen für E und Z, finanziert aus den Standgeldern, zahlreiche Sach- und Ehrenpreise, wie Pokale, Medaillen und dekorative Bänder. Zu der wohl bekanntesten und auch begehrtesten Auszeichnung, gehört das „Blaue Band“ von Hannover. Die höchste Auszeichnung ist der „goldene Siegerring“, dessen Wettbewerb sich jedes Jahr, auf nur wenige, vorher festgelegte Rassen beschränkt.

Termine 2005

07.-09. Oktober 2005 41. Westdeutsche Junggeflügelschau, Münster
21.-23. Oktober 2005 Deutsche Junggeflügelschau Hannover
04.-06. November 2005 Deutsche Zwerghuhnschau Sinsheim
18.-20. November 2005 111. Rheinische Landesverbandsschau in Köln
02.-04. Dezember 2005 Lipsia VDT-Schau in Leipzig
09.-11. Dezember 2005 Nationale Rassegeflügelschau und Bundesjugendschau in Dortmund
21.-22. Januar 2006 Bundesziergeflügelschau in Recklinghausen

Stefan Fischer

© huehner-info.de 2000-2017
Kontakt Impressum