Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite

Startseite Inhaltsverzeichnis Suchen Links Forum
 
Enten
Futterstreit Enten und Hühner (Thema Futter)
Gemischte Geflügelhaltung
Pfaue
Gänse
Pommerngänse
Steinbacher Gänse

Puten

Wachteln

Enten

Duffy
Eckards Stockenten-Küken


Mario
Apropos Laufenten, hat da jemand Erfahrung wann die anfangen zu brüten und wie ich ihnen einen eigenen schönen Schlafplatz einrichte


Christine
sicher macht es jeder anders, kann dir nur von mir berichten!
also meine enten haben ein kleines gerätehaus. war nicht teurer als all das holz, dachpappe,türen usw... wenn man es selbst macht. da ist schon alles vorgebohrt und gerichtet..... zusammengesetzt ca. 1 tag mit pausen! innen habe ich auf der längstseite 3 abteilungen 50 hoch und ca.60 lang, wird sehr gerne als nest angenommen. alle meine enten brüten von alleine gerne im haus. ist sicher ein zeichen das alles passt. könnten ja bei mir auch im wald versteckt brüten!
meine ersten enten waren laufenten, haben im april/ mai gebrütet. ich weiss, mir ist es schon späht vorgekommen, dachte die brüten überhaupt nicht

Jan 27, 2001
Jens
Ich habe nur einen Erpel und eine Ente. Die Ente hat am 1. Dezember ihr erstes Ei gelegt. Dann hat sie noch weitere 26 Eier gelegt, jeden Tag eines und dann keins mehr. Ich habe die Enten an dem Tag, an dem sie das letzte Ei gelegt hat vom Auslauf in meinen Garten getrieben. Als ich sie endlich dort hatte, standen sie den ganzen Tag nur auf einer Stelle, bis ich sie wieder in ihren Auslauf scheuchte. Ich glaube, sie haben sich ziemlich aufgeregt. Wie schon gesagt, seit diesem Tag legt die Ente nicht mehr und der Erpel mausert seit einer Woche. Ich wollte eigentlich so im Februar oder März brüten. Ich glaube das kann ich nun vergessen.
Meine Frage: Glaubt ihr, dass die Ente in der nächsten Zeit wieder mit dem Legen anfängt?

Jan 27, 2001
Steffi
Laufenten
ich habe seit 3 Jahren auch Laufenten - es gibt eine ganz tolle Seite im Internet: www.laufenten.de die Seite ist von Bruno Stubenrauch - es gibt ein Forum, indem man alle diese Fragen stellen kann und ich habe dort wirklich viel und gute Informationen erhalten. Jens, meine Enten legen während des ganzen Winters immer mal wieder Eier - meine "Mama"ente wollte sogar mitten im Winter im Freien brüten, was ich natürlich unterbunden habe, indem ich ihr die Eier klaute (unter ziemlich lautem Protest ihrerseits). Normalerweise legen Enten erst ein Gelege (jeden Tag ein Ei) fertig, bevor sie sich zum Brüten darauf niederlassen. Wieso läßt Du nicht einfach die Tür vom Auslauf zum Garten offen, so können die Enten selbst in ihrem Tempo das ungewohnte Terrain erkunden. Wenn Du sie irgendwohin treibst verstörst Du sie nur.Meine Enten brüten meistens schon im Februar, ich nehme ihnen allerdings die Eier weg und lasse sie ihnen erst Anfang März, so das sie ca Mitter/Ende März zu brüten beginnen können. Früher wäre es noch zu kalt. Vor allem, wenn sie im Freien brüten.

 

Jochen
Wildvögel sind leider schwer aufzuziehen und selbst erfahrene Vogelleute müssen immer wieder Rückschläge hinnehmen.
Entenwaisen ziehen wir mit eingeweichtem Entenfutter und den schon erwähnten gestampften Kartoffeln groß. Wasser steht in flachen Schalen (auch Entchen können ertrinken) zur Verfügung. Eine Wärmelampe oder eine Babywärmflasche mit Frotteebezug ersetzt die Wärme von Mutter und Geschwistern. Mit Hühnerküken würde ich sie übrigens nicht zusammenhalten (eher weil Enten kleine Schweinchen sind).

Siehe auch

Die Laufenten-Seite
Entenglück
Christines Entenseite


© huehner-info.de 2000-2011
Kontakt Impressum