Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
 

 

Geflügelpest in Asien 2004
(Aviäre Influenza)

Seite zuletzt bearbeitet am 24.08.05

09.01.2004 Vietnam: Geflügelpest bestätigt
Hanoi / Paris (aho) – Auf drei Geflügelfarmen in den vietnamesischen Provinzen Long An und Tien Giang wurde nach Angaben des Internationalen Tierseuchenamtes in Paris die Geflügelpest festgestellt. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

12.01.2004 Geflügelpest in Japan ausgebrochen
Tokyo / Paris (aho) – In Japan sind in einem Legehennenbestand 6.000 Hennen an einem hochpathogenem aviären Influenzavirus vom Subtyp H5 verendet. (...) Letztmalig wurde die Geflügelpest im Jahre 1925 in Japan offiziell festgestellt.
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

13.01.2004 Neue Fälle von Geflügelpest in Südkorea
(lid) – In Südkorea sind neue Fälle der gefürchteten Vogelgrippe (Geflügelpest) bestätigt worden. (...) Die Krankheit ist Anfang Dezember in einer Geflügelzucht in Umseong südlich der Hauptstadt Seoul ausgebrochen. (...) Untersuchungen haben ergeben, dass es sich bei dem Virus um den Typ H5N1 handelte, der in einigen Fällen auch für Menschen gefährlich sein kann.(...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

15.01.2004 Auch Taiwan meldet Geflügelpest
Taipeh (aho) – Wegen Ausbruchs der Geflügelpest müssen auf Taiwan 20.000 Hühner getötet werden. Nach offiziellen Angaben soll es sich um ein Influenza-Virus vom Subtyp H5N2 handeln. Erst kürzlich wurde die Geflügelpest aus Korea, Japan und Vietnam gemeldet. Hierwurde der Subtyp H5N1 nachgewiesen.
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

19.01.2004 Geflügelpest: EU bietet Vietnam Hilfe an
(lid) - Die Europäische Kommission hat Vietnam ihre Unterstützung bei der Bekämpfung der Geflügelpest angeboten, nachdem die Welthandelsorganisation WTO zur Hilfe aufgerufen hatte. Die Regierung Vietnams hat zur Eindämmung der Geflügelpest die Schlachtung vonMillionen gesunder Tiere angeordnet. (...) Die WHO bestätigte vorerst (...) drei Todesfälle in Verbindung mit dem Virus. Es gebe noch keinen Beweis dafür, dass sich das Geflügelpestvirus H5N1 von Mensch zu Mensch übertrage, sagte WHO-Sprecher Bob Dietz in der vietnamesischen Hauptstadt. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

23.01.2004 FAO: Geflügelpest jetzt auch in Kambodscha ausgebrochen
Phnom Penh / Bangkok (aho) – Jetzt wird auch aus Kambodscha der Ausbruch der Geflügelpest bestätigt. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

23.01.2004 Geflügelpest: EU-Importsperre für Thailand-Geflügel
Brüssel / Paris / Bangkok (aho) – Nachdem das Internationale Tierseuchenamt in Paris den Ausbruch der Geflügelpest in Thailand bestätigt hat, reagierte die EU am Mittag mit einem sofortigen Importstopp für thailändisches Geflügel und Geflügelprodukte. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

26.01.2004 Jetzt schon sieben Länder Asiens von Geflügelpest betroffen
Jakarta / Bangkok (aho) – Nach Thailand, Vietnam, Kambodscha, Südkorea, Japan und Taiwan wurden jetzt auch Fälle von Geflügelpest aus Indonesien bekannt. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

26.01.2004 Jetzt auch Pakistan: Geflügelpest breitet sich weiter westlich aus
Islamabad / Bonn / Jakarta (aho) - Die Geflügelpest, die bislang hauptsächlich in Ost- und Südostasien aufgetreten ist, breitet sich nach einem Bericht des Radiosenders „Deutsche Welle“ weiter westlich aus. Pakistan meldete demnach den Ausbruch der Virusinfektion auf Hühnerfarmen in der Hafenstadt Karatschi. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

27.01.2004 Vogelgrippe: Jetzt auch in China
Peking (aho) – Nach einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua räumte China erstmals Fälle von Vogelgrippe (Geflügelpest) auf einer Entenfarm in der südlichen Region Guangxi ein. Der Betrieb in der Ortschaft Dingdang sei unter Quarantäne gestellt worden, und im Umkreis von drei Kilometern seien etwa 14.000 Stück Geflügel getötet worden, meldete Xinhua. (...)
(Quelle AHO - ganze Meldung lesen)

07.02.2004 Geflügelpest auch in den USA
Die Vogelgrippe hat einen anderen Kontinent erfasst. Nach Asien ist die Epidemie nun auch in den USA aufgetaucht. In Delaware wurde die Tötung von tausenden Hühnern angeordnet. Allerdings soll das Virus ein anderer sein, als jenes, das in Vietnam und Thailand bislang 18 Menschen tötete. (Quelle spiegel-online.de - ganze Meldung lesen)

24.02.04 Geflügelgrippe jetzt auch in Kanada
Vancouver (aho) – In der westlichen Provinz British Columbia ist nach Angaben des kanadischen Gesundheitsministeriums in einem Geflügelbestand im „Lower Mainland“ (einer Ebene um den Fraser River) die aviäre Influenza (Vogelgrippe) aufgetreten. Wie mehrere kanadische Quellen gleichlautend berichten, soll es sich um ein Influenza-A-Virus vom Subtyp H7 handeln.

06.03.04 Japan meldet weiteren Fall von Geflügelpest
Tokyo (aho) – Außerhalb der japanischen Millionenstadt Kyoto wurde bei Hühnern einer Farm Geflügelpest diagnostiziert. Damit steigt die Zahl der bekannt gewordenen Fälle auf fünf. Somit zerstreuen sich vorsichtige Hoffnungen, die Geflügelpest in Japan zu stoppen.

14.05.04 Mehrere Fälle von Geflügelpest in Indonesien
Jakarta / Paris (aho) - Aus Indonesien werden Fälle von Geflügelpest gemeldet. Betroffen sind Legehennen, Mastgeflügel und Wachteln. Insgesamt sollen mehr als 6.600 Federtiere verendet sein. Die Ausbrüche werden laut OIE durch Quarantänemaßnahmen, Transportverbote und Impfungen bekämpft.

15.07.04 Thailand: Die Vogelpest kehrt zurück
Bangkok (aho) - Innerhalb von zwei Wochen hat sich die Vogelpest (Aviäre Influenza) wieder über neun thailändische Provinzen verbreitet. Nach offiziellen Angaben wurde das Virus der Vogelpest jetzt auch im Nordosten des Landes nachgewiesen.

21.07.04 Indonesien: Neue Fälle von Geflügelpest
Jakarta (aho) - Auch in Indonesien sind neue Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Nach Regierungsangaben vom Mittwoch sollen jetzt 300 Millionen Dosen Geflügelpestimpfstoff verteilt werden, um die weitere Verbreitung der Krankheit zu verhindern. Auch China, Thailand und Vietnam haben im Juli einen neuerlichen Ausbruch der Geflügelpest gemeldet.

22.09.04 Asien: Geflügelpest breitet sich wieder aus
Phnom Penh (aho) - In Kambodscha sind nach Angaben des
kambodschanischen Landwirtschaftsministeriums erstmals seit März diesen Jahres wieder neue Fälle von Geflügelpest (Vogelgrippe) aufgetreten. Seit Juli diesen Jahres hatten Vietnam, Malaysia, Thailand, China und Indonesien neue Fälle der Geflügelpest gemeldet.

24.10.04 Flughafen Brüssel: Geschmuggelte Adler waren mit Vogelgrippe infiziert
Brüssel / Leuven (aho) - Bei zwei aus Thailand über den Flughafen Brüssel eingeschmuggelten Adlern wurde Vogelgrippe (Geflügelpest) festgestellt. Der Schmuggler war am 18. Oktober von Bangkok nach Wien geflogen und von dort weiter nach Brüssel. Dort wurden die Tiere bei der Kontrolle des Handgepäcks entdeckt. Die Raubvögel wurden in Brüssel getötet, nachdem bei ihnen das Virus festgestellt worden war.

04.12.04 Thailand: Geflügelpest außer Kontrolle
Bangkok / Paris (aho) - In Thailand ist ein Ende der Geflügelpestwelle (Vogelgrippe, Aviäre Imfluenza) nicht abzusehen. Das Landwirtschaftsministerium in Bangkok hat jetzt dem Internationalen Tierseuchenamt (OIE) in Paris 36 weitere Ausbrüche in verschiedenen Landesteilen gemeldet. 12.061 Federtiere verendeten an der Virusseuche oder wurden getötet. Betroffen sind lokale Hühnerrassen, Mastenten, Legeenten, Legehennen, Masthähnchen und Wachteln. Die betroffenen
Tierhaltungen wurden isoliert. Impfungen bleiben weiter verboten.

Quelle: AHO

Seite zuletzt bearbeitet am 24.08.05

2005: Wie geht es weiter mit der Vogelgrippe?

Siehe auch:
Was ist klassische Geflügelpest?
Klassische Geflügelpest: Übertragung auf den Menschen?

Vogelgrippe in Asien (tagesschau.de)
Links zum Thema Klassische Geflügelpest

Nicht zu verwechseln mit:
Atypische Geflügelpest (Newcastle Disease)

Geflügelpest in Asien (klassische - Aviäre Influenza)

© huehner-info.de 2000-2016
Kontakt Impressum