Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite

Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links ForumChat
 

Stall Ausmisten

Susanne
Endlich ist ein Weg gefunden worden, um das Glucken zu beenden!!! Den Stall ausräumen , säubern, mit etherischen Ölen desinfizieren, mit Kalk streichen und neue Steu einbringen. Und schon ist es so ungemütlich geworden, daß unsere Glucke, die seit dem 8.8. auf Luft sitzt, wieder mit den anderen draußen rumflitzt.
( Wenn alle Hennen 1x im Jahr gluckig werden , heißt das ja 6x Ausmisten. Na ja, gut, daß wir nicht mehr haben!!)

Bertrand
Wieviele Tiere hast Du??? 6x ausmisten klingt für mich beinahe paradiesisch!

Heidrun
sechsmal ausmisten!!! Wie machst DU das? Bei uns ist es alle zwei Wochen notwendig, obwohl wir nur 4 Hühner haben!

André
ich bin etwas irritiert weil unser Hühnerstall während seines 5monatigen Bestehens noch kein einziges Mal ausgemistet wurde. Ich habe auf den 5 qm Stallfläche ein oder zwei Strohballen verteilt und das sieht alles noch sauber aus und ist trocken.

Das Kotbrett mache ich jeden Tag sauber. Da sammelt sich der ganze Nachtkot. Morgens lassen wir sie gleich raus, abends geht´s gleich auf die Stange und der ein oder andere Schiß, der im Stall abgelegt wird wenn sie zum Eier legen reinkommen, verliert sich. Gefressen wird ausschließlich im Auslauf, nicht im Stall. Jetzt frage ich mich, ob ich vielleicht ein Ferkel bin oder ob ihr keine Kotbretter habt. Jedenfalls sieht es bei unseren zweieinhalb Hühnern pro Quatratmeter und mit dem Kotbrett wirklich noch alles topfit aus und ich denke, daß ich vielleicht auf 2 Mal ausmisten im Jahr kommen werde.

Susanne
Ich glaube wir müssen den Begriff AUSMISTEN mal definieren. Bei mir heißt das: alles raus, abseifen,desinfizieren, kälken, alles wieder rein und neue Streu ausbringen. Alle 4 Tage erneuere ich die Zeitung auf dem Kotbrett(mal WAZ, mal VDI), damit die Kleinen auch was zu lesen haben

Monika
also ich hab so den alle 3-4 Tage anfallenden Kleinputz: das bedeutet bei mir, Kotbrett abkratzen, Streu wenn nötig nachlegen, evtl in den Nestern Streu erneuern
= 5 Minuten

dann so alle 4 Wochen (im Sommer manchmal noch länger, im Winter hatte ich noch keine Hühner, ist ja mein 1. Huhn-Jahr) ausmisten und das heißt bei mir alle Streu komplett raus, ausfegen, neue Streu rein.
= 50 Minuten

unter GROSSPUTZ fällt bei mir: Kotbretter abschrubben bis sie aussehen wie neu, Leitern abbauen und abseifen, desinfizieren, evtl.kälken, Scheiben putzen und Nester komplett säubern und neu einstreuen
= 5 Stunden mit 5 Pausen (na ja - so circa)

Bertrand
Bei mir machen wahrscheinlich die (zur Zeit 20) Enten den meisten Mist. Da sich die am Boden aufhalten und doch recht viel hinten rausflitzen lassen, schaut die Einstreu sehr bald übel aus. Dazu verteilen sich die 26 Hühnerviecher auch in beiden Stallräumen und suchen sich ihre
Schlafplätze nach Belieben.
So muß ich doch recht oft die ca. 40 m² (??) Stall recht genau putzen. Das dauert (ohne Seife oder Desinfektion) 1 1/2 Stunden. Aber ich hab´s letzten Sonntag gemacht ;-))))) und habe daher jetzt wieder ein paar Wochen
Ruhe.

Siehe auch
Stall desinfizieren

Elektronischer Pförtner für Geflügelställe

© huehner-info.de 2000-2016
Kontakt Impressum