Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links Forum
 

Grünfutter

nass
giftig
Brennesseln

Monika
Grünfutter - gilt das hier wie bei den Kaninchen ? Nix Nasses ?

Hubertus
Hühner sind aber keine Kaninchen. Sie haben einen völlig anderen Verdauungstrakt. Etwas Tau auf dem Grünzeug kann schon sein. Du wirst doch wohl nicht im Regen durch die Felder jagen und Grünzeug schneiden.

(...) hier kommen sowohl Salat wie Kohlsorten zum Einsatz, Umblätter, die bei der Mittagessenzubereitung mit anfallen als auch Grünzeug, das wir von Wiesen holen, z.B. gerade jetzt Löwenzahn. Jeder Hühnerhalter ist gut beraten, wenn er in seinem Garten auch entsprechendes Grünzeug für die Hühner aussäät oder anpflanzt.

 

Katja
Es ist bestimmt schon 2 oder 3 Jahre her, da habe ich irgendwo gelesen, dass Hühner das Grün von Möhren/Karotten nicht haben sollen. Es sollen Stoffe enthalten sein, die ihnen nicht bekommen. Ich habe mich bisher daran gehalten. Nun höre ich von anderer Seite, dass es sehr gutes Hühnerfutter sein soll. Weiss jemand mehr darüber?

Katrin
ich weiß zwar nicht, warum das giftig sein sollte (verwechselst Du es vielleicht mit Kartoffelkraut?)
aber ich habe ein sehr schönes Link für alle an Giftpflanzen interessierten Hühnerfreunde gefunden:
http://www-vetpharm.unizh.ch/giftdb/giftf.htm

Gertaude
die Vetpharm-Seite ist sicher eine Fundgrube für lateinisch Studierte, aber unsere Frage kann sie nicht beantworten. Wie ist der lateinische Name für Möhren oder Möhrenkraut oder Mohrüben oder wie sonst noch man in Deutschland dafür sagt???

Eva
In einem meiner vielen Pflanzenkatalogen habe ich den latainischen Namen für Karotte gefunden (den Unterschied zwischen Karotte und Möhre habe ich eh noch nicht kapiert):
Daucus carota

Moni
in dem kraut ist solanin enthalten und dazu dies:
Solanin schädigt lokal die Schleimhäute und führt zu Durchfall, Krämpfen, Paresen und Atemlähmung.
Dieses Alkaloid ist in Nachtschattengewächsen (auch Kartoffel) enthalten. Besonders hoch ist die Konzentration in den Beeren. Nur bei wenigen Arten, wie Tomate und Aubergine, werden die Alkaloide während der Fruchtreifung so weitgehend entgiftet, dass die Früchte essbar werden. Gefährlich sind auch die unreifen, grün gewordenen oder auskeimenden Kartoffelknollen, hier besonders in der Rinde. Solanin ist hitzestabil, wird also beim Kochen nicht zerstört.
selber kann ich noch hinzufügen, dass am kopf ´ergrünte´ karotten auch solanin enthalten, deshalb schneid ichs immer weg. schmeckt ja auch bitter.

Katja
nein, es ging 100 %ig um das Grün von Karotten in diesem Artikel.
Dass Kartoffelkraut sehr giftig ist, ist mir seit ich denken kann bekannt. Das wäre mir dann auch nicht weiter aufgefallen. Es war im Zusammenhang mit Petersilie, die ja auch Stoffe enthalten soll, die in grösseren Mengen genossen zumindest unverträglich sind. Nun ja, es wird viel geforscht, viel geschrieben und davon ist auch viel falsch.
Ich werde es bei Gelegenheit ausprobieren, ob Hühner von diesem Kraut ein grünes Gesicht bekommen.

Eva
Ich habe nocheinmal meine Pflanzen- bzw. Heilpflanzenbücher durchforstet und Folgendes gefunden:
Möhre (Daucus carota): Möhren gehören zu den Doldenblütern (Apiaceae), einer Pflanzenfamilie, die uns mit äußerst schmackhaften und gesunden Gemüsen und Gewürzen erfreut, die allerdings auch so gefährliche Giftpflanzen wie etwa den Gefleckten Schierling beinhaltet. (Ausschnitt aus dem Buch: Heilpflanzen die wirklich helfen von Dr. E. Hohenberger).

Über die bei uns im Garten angebaute Möhre ( auch Karotte oder Gelbe Rübe) wurde immer nur Gutes berichtet, es wurde niergends etwas negatives über das Kraut beschrieben.

Ich gebe meinen Hühner sämtliche Gemüsereste aus der Küche bzw. alles "Kulturbegleitgrün" aus dem Garten und habe bis jetzt noch keine negativen
Folgen beobachtet.

 

Christine
kannst du mir dann vielleicht auch sagen ob getrocknete brennesselblätter für hühner auch so ein leckerbissen und obendrein noch DARMREINIGEND sind wie für hasen? denn für die sind getr. brennesselblätter einfach DIE LECKEREI! das sieht man ihnen an wie gut es schmeckt!!


Katrin
Brennesseln werden wohl von jedem Hühnerhalter (zu recht) sehr gelobt!

Siehe auch
Futter - Kräutermischung
Futter (allgemein)
Futter einkaufen




© huehner-info.de 2000-2016
Kontakt Impressum