Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links ForumChat
 
Thema: Probleme und Krankheiten

Dottersack voller Wasser

Eckard
Drei meiner Hennen haben nicht gelegt. Ich habe sie geschlachtet und festgestellt, das sie einen Dottersack voller Wasser hatten. Kennt jemand die Ursache? In meiner Literatur fand ich nichts darüber.

Katrin
Ich hab da schon im meinem Gedächtnis gekramt und mehrere Bücher durchgesehen, aber die Angaben sind Überall eher mäßig.
Einig sind sich alle, daß diese Zysten oft ihren Ursprung in den Resten vom normalerweise nicht entwickelten rechten Eierstock haben. In diesen Resten bildet sich klare Flüssigkeit und sammelt sich zu walnußgroßen oder größeren Eierstockszysten oder im Eileiter als Hydrosalpinx. Diese Zysten können den Transport der Dotterkugeln im normal entwickelten linken Eileiter stören. Als Ursache werden genetische Faktoren und Infektionskrankheiten angegeben (bloß welche??)
Auch werden im Eierstock von Legehennen oft Tumoren gefunden, die auch mit Flüssigkeit gefüllt sein können. Bei Zier- und Zoovögeln wurden zystöse Entartungen des Eierstocks festgestellt zB bei einem Steinadler eine kindskopfgroße Zyste (!). Die Ursache wird als unbekannt angegeben, man vermutet endokrine Störungen und rät zum Entfernen des Eierstocks, was Dir ja auch nicht weiterhilft.

Es bleibt Dir eigentlich nur, einen Fachtierarzt aufzusuchen, der mal eines der betroffenen Hühner gründlich, auch serologisch untersucht. Denn wenn gleich 3 Deiner Hühner es hatten, muß man ja schon an eine Infektionskrankheit denken. Wir gehen in solchen Fällen eigentlich immer zu Dr. Pöppel nach Delbrück, seine Praxis ist eine der besten auf dem Gebiet der Geflügelkrankheiten.


© huehner-info.de 2000-2017
Kontakt Impressum